20 Februar, 2012

Frühstücksmuffins und Müslikekse

Wie versprochen folgt nun das Rezept für die Frühstücksmuffins und für die Müslikekse.

Für Frühstücksmuffins braucht ihr:

1 Tasse Vollkornmehl
1,5 Tassen Haferflocken
½ Tasse brauner Zucker
1 TL Zimt
1 Prise Salz
1 Pck. Backpulver
2 EL Leinsamen
3 EL Backkakao
1 Pck. Schokoraspel (100g)
Püree aus 2 Äpfel (oder fertiges Apfelmus)
1/2 Tasse Öl


Zuerst vermischt ihr alle trockenen Zutaten in einer großen Schüssel. Dann werden alle flüssigen Zutaten in einem anderen Behälter vermengt. Für das Apfelpüree habe ich einfach zwei mittelgroße, ungeschälte, abgewaschene Äpfel in Stücke geschnitten und anschließend mit dem Pürierstab bearbeitet.

Anschließend werden die beiden Schüsselinhalte ineinander integriert :D Herrlich umständliche Ausdrucksweise, nicht wahr? Dann mixen, mixen, mixen und anschließend in Muffinförmchen füllen. Bei mir kamen bei der angegebenen Teigmenge 14 Muffins heraus.

Die Muffinform kommt für ca 20 bis 25min bei 150°C in den vorgeheizten Backofen.
Und fertig ist das vermeintlich gesunde Frühstück.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Für die Müslikekse braucht ihr:

470g ungesüßtes Früchtemüsli  
(oder normales Müsli und Trockenfrüchte, oder nur Müsli oder nur Haferflocken)
200g brauner Zucker
230ml Ö
(es geht auch ganz weiche Butter oder Margarine, mit Öl werden die Kekse meiner Erfahrung nach knuspriger)
200g Vollkornmehl
3 Eier
100g Schokotropfen
1TL Natron
1TL Zimt
1 TL Vanille Extrakt
1 Prise Salz  




Den Backofen auf 180° Grad vorheizen. Die trockenen Zutaten (Müsli, Mehl, Natron, Zimt und Salz) vermischen.
In einer anderen Schüssel Zucker mit dem Öl oder der flüssigen Butter verrühren. Die Eier und das Vanilleextrakt zugeben und unterrühren. Nun die trockenen Zutaten nach und nach zugeben und unterrühren. Ich benutze dazu einen einfachen Löffel, keinen Mixer.
Am Schluss die Schokoladentropfen untermengen.

Mit dem Löffel werden nun kleine Müsliteigberge auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech gegeben. (Ich weigere mich vehement zu schreiben: "Kleine Häufchen aufs Backpapier machen". Das lese ich so oft in Kochrezepten und jedesmal kommen diese Bilder in meinem Kopf! Aaaah! Jetzt schon wieder!)
Die Kekse für ca 10min bei 180°C im Backofen backen.

Das Tolle an diesen Keksen ist, dass man das Müsli und die Schokotropfen beliebig variieren oder ersetzen kann. Zum Beispiel mit Haferflocken, Cranberries, Nüssen und und und...

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Oh! Übrigens habe ich noch ein tolles Cookie Rezept! Das sollte ich euch auch mal zeigen! Vielleicht mache ich die zu meinem Geburtstag am 6. März *nebenbei andeut*. Dann gibt es anschließend ein (vielleicht sogar bebildertes) Rezept für euch...
Wenn ihr mögt?
Mögt ihr?

Lieblingsgrüße!!

P.S. Diesen Post habe ich gestern geschrieben und so eingestellt, dass er heute veröffentlich werden soll. Heute bin ich nämlich Zwillingsmama! Das Zuckermädchen kriegt Besuch von dem Kleinen einer Freundin!
Uijuijui! ich bin gespannt, wie es allein mit zwei kleinen Milchmonster ist! :)



















Kommentare:

  1. Oh danke...Du bist ein Schatz.
    Dann werde ich demnächst die Keksle mal machen...
    ich denke da wird sich mein Ehegesponst freuen.
    Ja gerne darfst Du die anderen Rezepte auch einsetzen...
    Da freuen sich bestimmt viele andere auch drüber.

    Soso dann hast Du ja heute bestimmt keine Langeweile...schmunzel.

    Zwei so kleine Milchmonster wie Du so nett sagst...hm..keine leichte Aufgabe. Aber Du wirst das schon wuppen...da bin ich mir ganz sicher.

    Und da Du ja nun mit den Sockletts vom Besten...nur noch schweben brauchst...geht alles auch viel schneller.

    Nochmals ein liebes Danke und einen schönen ruhigen Abend für Euch alle wünscht Emma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo du Liebe!

      nein, Langeweile hatte ich heute nicht... aber es hat richtig Spaß gemacht, auf die zwei aufzupassen! Beide waren wirklich kleine liebe Engel und die Zeit verging, wie im Flug.
      Morgen zeig ich noch zwei kleine Bildchen von heute...

      Lieblingsgrüße!

      Löschen
  2. Die Mueslikekse klingen lecker :)
    Das gibt aber schon einige viele, oder?
    Wenn ich mir die Zutatenliste so durchlese :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey liebste Shagi,

      ja, da kommen ne ganze Menge bei heraus. Ich hab beim letzten Mal die Hälfte des Rezepts gemacht und ca 30 Kekse aus dem Backofen geholt (und bestimmt 5 Kekse in Teigform verputzt).
      Ich bin ja aber so ein Keksjunkie!
      ;)

      LG

      Löschen
  3. Hey Liila, danke für die Rezepte.
    Ich denke auch dass du gerne Rezepte einstellen kannst, freut sich jeder über neues :) ausprobieren zu können :)

    Und das mit den kleinen war doch easy oder? ;)
    LG Hanna

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?