10 April, 2012

Oster-Review und gute Vorsätze...

Nachdem ich am Karfreitag noch laut getönt habe, dass bei uns dieses Jahr Ostern irgendwie unter den Tisch fällt und wir so gar keine Osterstimmung aufkommen lassen haben, wars doch ein ganz schönes Fest für uns...

Eine meiner Omas kam am Samstagabend ganz kurz vorbei, um ein Osternest abzuliefern... hui... das geschah zum letzten Mal, als ich noch zu Hause wohnte... ist bestimmt schon 10 Jahre her! Wir haben uns über die Überraschung sehr gefreut.
Witzigerweise haben sowohl der Beste, als auch ich, eine Kleinigkeit zur Osternestfüllung gekauft... unabhängig voneinander... obwohl Ostern ja dieses Jahr eigentlich... ach egal...
Außerdem überraschte der Beste mich mit meiner Lieblingsblume


Am Sonntag haben wir den Tag ganz langsam angefangen... Keine Eile mit Frühstück oder Mittagessen oder Termindruck. (Das Zuckermädchen bekam naürlich Frühstück und Mittagessen zu ihren Essenszeiten). Stattdessen haben wir Wii-Sport gespielt und unsere Energie beim Wii-Boxen rausgelassen. Am Nachmittag haben wir meine Eltern besucht.
Während wir am frühen Abend nach Hause fuhren, durfte das Zuckerkind bei der Oma bleiben. Den freien Abend haben wir gemütlich an unserem eigenen "Osterfeuer" auf dem Hof gefeiert. Mit  Stockbrot und Colabier. Stockbrot gibts bei Ingenieursfamilie Päng natürlich nicht vom "Stock", sondern von schnell noch angefertigen Edelstahlstäben mit Holzgriff.


Am nächsten Morgen hab ich riiiiiiichtig lange geschlafen! Bis 8:30Uhr *lach*!Später gabs Frühstück, vom Besten kredenzt. Sogar mit Kerze! Und Tee für mich! DAS hat mich ganz doll gefreut! Einen gedeckten Frühstückstisch bekomme ich nämlich nur sehr sehr selten... meist dann, wenn ich es selber mache*zwinker* 
 Dabei liebe ich so schöne Kleinigkeiten - Tipp an den Besten

Das Zuckermädchen kam kurz vorm Mittag wieder und nach Mittagessen und Mittagsschlaf gings gleich weiter zu den Schwiegereltern. Dort konnte man das gleiche Schauspiel wie am Tag zuvor beobachten: Lecker Kuchen, Schokolade und Geschenke für das Zuckermädchen *grins*
Schaut euch ihre "Osterbeute" mal an: 


Das grüne Holzspielzeug liebt sie jetzt schon... gerade, während ich diesen Post schreibe, versucht sie den grünen Holzstab/Mikrophon/Lolli/Baum/Schneebesen (was ist denn das?) ganz in den Mund zu stecken! Sieht zu lustig aus!


Nach dieser Kuchen-Schokoladen-Schlacht muss ich mal wieder mit guten Vorsätzen glänzen. Durch Lumammas sportlichen Post wurde ich an die Zeit erinnert, zu der ich noch Baummuskeln besaß... (jaaa, es gab einst eine Zeit, da hatte ich nen richtig schönen Muckibauch...)
Lumamma inspirierte mich deshalb zu dieser Idee:


Ein Bauchmuskeltäschchen *lach*
Das muss ich genauer erklären, oder?
In dem Täschchen sind 100 kleine Zettel, auf denen Zahlen stehen. "30" oder "20". Nun darf ich jedes Mal, wenn ich 20, bzw. 30 Bauchmuskelübungen geschafft habe, den entsprechenden Zettel zerknüllen und wegschmeißen... Je flacher das Täschchen wird (weil die Zettel darin weniger werden), desto flacher wird auch mein Bauch (so mein Wunschdenken *zwinker*)
Und wenn die Tasche leer ist, hab ich meine Bauchmuskeln zum Teil wieder zurück *freu*

Die ersten Zettelchen sind schon zerknüllt... Die Tasche habe ich seit Karfreitag und ich meine schon Schatten von Muskeln erahnen zu können.

Wie habt ihr die Schokoschlacht  das Osterfest überstanden gefeiert?


Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. das hört sich nach einen Tollen Tag an :) es ist toll gute Verwandschaft zu haben :)
    Das Tässchen muss ich mir nachbauen, obwohl mir derzeit an Motivation nicht fehlt :)
    Ganz liebe Grüße
    Tschakaaaaaa :)
    hust hust :) Lubi

    AntwortenLöschen
  2. oh, das ist ne super Ausbeute :)
    Bei uns gab es Unmengen Süsskram, riesige OmaOpa-Osterpakete (2x, weil ja 2 Großelternpaare), ne bunte Eierjagd! (Bilder folgen noch)
    Das Baby-IPhone haben meine Kleenen auch und es wird viel bespielt (typisches Oma-Geschenk, ich selbst kaufe iwie immer Holzkram, den ich besonders cool finde, aber letztendlich ist das "Schepper-zeugs" doch der Renner :)
    ♥ Grit

    AntwortenLöschen
  3. Motivationstäschchen!!! GENIAL!!! Wirklich! Das ist DIE Idee... (o: Ich werd mir einen großen Kasten besorgen, oder eine Reisetasche nähen und wenn ich alle Zettelchen zerknüllt habe, dann hab ich auch Bauchmuskeln! Einfach klasse die Idee!!! 1000 Dank dafür! Ich kanns kaum erwarten nach Hause zu kommen und Zettelchen zu schreiben! (o: HIHI
    Liebe Grüße
    Julie (o:

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee klingt echt super...mein Ziel ist zum "Wiederarbeitsstart" nämlich auch noch so 1-2 Kilo zu verlieren, vielleicht hilft das Training da ja auch...;)

    AntwortenLöschen
  5. Das ist echt ein coole Idee. Aber wer bringt dich jetzt dazu, einen Zettel aus dem Täschchen zu nehmen ;)

    Lieben Gruß
    minnies

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?