14 Juli, 2012

Geschenkideen - giva a gift...

Der vergangene Juni war unser Partymonat. Neben der EM (an dieser Stelle jubele ich persönlich nur sehr leise und monoton *g*) durften wir vier Personen zum 30. Geburtstag gratulieren, mit einer Dame den Junggesellenabschied feiern und  zwei Päärchen beim Heiraten zuschauen (und dabei das ein oder andere Tränchen wegdrücken).

Das war schön! Aber jetzt brauchen wir erst mal ein Wochenende Ruhe... In den nächsten Wochen gehts nämlich wieder rund! 

Euch zeige ich ein paar unserer Geschenkideen für diese Anlässe:



Sieht unspektakulär aus... ist aber ziemlich lustig! Zumindest für die Schenkenden... weniger für die Beschenkten... Zum 30. Geburtstag hat der Beste einen Stahlwürfel angefertig. Fein verschweißt und mit Sand gefüllt. Im Inneren des Würfels befindet sich ein kleiner Schatz. Das Geburtstagskind muss sich also erst mal durch die Stahlwände kämpfen (für Bürotäter hoffentlich nicht ganz so leicht!) um dann die Dose zu öffnen und einen Zettel vorzufinden, auf dem geschrieben steht: "Toll gemacht, aber das Geschenk müsst ihr euch "daunda" abholen!

*kicher* Ja, ich weiß... das ist fies... aber zu einem Dreißigsten Geburtstag darf man das, oder?



Zur Hochzeit schenkt man, meiner Meinung nach, am besten Geld. Heiraten macht Spaß und ist soooo schön... aber leider auch nicht ganz billig. Deshalb gabs zur Hochzeit fein verpacktes Geld. Die Idee mit den Liebesherzen kommt von einem anderen Blog (nach stundenlanger Internetrecherche finde ich ihn einfach nicht wieder, obwohl ich sicher war, dort regelmäßiger Leser zu sein... melde dich, wenn du dich wiedererkennst!) Dazu gibts ein Dekoherz (das man auf diesem Bild kaum erkennen kann) und eine kleine Karte, sowie ein bisschen liebevolle Bastelei.



Geld kann man natürlich auch ganz anders Verpacken. Für die Hochzeit des Ehepaares "Meyer" gabs ein Set selbstgemachter Würfel (Wer von euch das Würfelspiel "Meiern" kennt, versteht den Wortwitz)
Den Würfelbezug der 20 x 20cm großen Würfel habe ich aus Filz genäht und mit Schaumstoff gefüllt. In den Schaumstoff haben wir kleine Löcher gepiekst und darin aufgerollte Euroscheinchen (und ein paar leere Zettel) versteckt.Verschenkt wird das Gebilde natürlich nur mit einem dezenten Hinweis auf das Geld... suchen darf das Hochzeitspaar selber ;)

Wie gefällts euch?

Lieblingsgrüße!

P.S.
Wer zum Teufel hat eigentlich Verpackungsfolienrollen erfunden, auf denen nicht mal 2m Folie sind?! Wie soll man denn mit so einem kurzen Stück ein größeres Geschenk würdevoll verpacken? Uns haben jetzt viel Tesa und viel Ziehen und Zerren und ein paar Schimpfwörtern beholfen, um das Paket doch noch halbwegs zu verschnüren... Naja... schön ist anders... aber es steckt viel Liebe drin! Das zählt doch mindestens doppelt!


Nochmal P.S.:
Ich habs mal gewagt, und bei Facebook eine Bunte Knete - Seite erstellt.
Würd mich sehr freuen, wenn ihr mir euren Daumen schenkt!
Also euren Facebook-Daumen... nicht eure echten Daumen... und wenn dann nur mit wundervoll farbig lackierten Fingernägeln, damit man daraus eine bunte Kette machen kann *grübel grübel*.. 
Oh Gott! Bäh!!!! Ich muss an die frische Luft... mein Kopf braucht Sauerstoff um wieder zu funtkionieren ;D



Kommentare:

  1. Super tolle Ideen! :)

    Ich liebe so kreative Geschenkideen - bastel ich selber auch eigentlich immer :)
    Wir haben zB mal zum 18. Geburtstag von Freundinnen, die für den Führerschein gespart haben, Blumentöpfe mit Erde und gaaaaaaaanz vielen 1€ und 2€ Münzen gefüllt, obendrauf ein Spielzeug-Auto gesetzt, ein Düngestäbchen und eine Gießkanne dazugegeben und dann den dezenten hinweis, wie man denn so einen Traum vom ersten eigenen Auto zum wachsen bringt ;)

    Und demnächst zur Hochzeit von Freunden gibts einen Candy-Tree :)

    AntwortenLöschen
  2. Offenbar waren die aber gar nicht so Schreibtischtäterig, denn schon am nächsten Tag war der Würfel enzwei...

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?