28 Oktober, 2012

Herbstleckere Igelmuffins

Vor kurzem erreichte mich eine Whatsapp von meinem Bruder:
"Schwesterherz, ich bekomme viel Besuch und würde gerne Muffins ausgeben, kannst du mir nicht welche backen?"

Na klar kann ich das!
Es sollten Muffins für einen herbstlichen Besuch im Tierpark sein. Seine Gäste waren zwei junge Familien mit kleineren Kindern.
Wie gut, dass mir genau in den Moment die süßen Igelmuffins von Ninas kleinem Foodblog in den Sinn kamen...
Die passen so toll zum Herbstwetter und zu einem Besuch im Tierpark auch!


Extra für ein Foto für euch, war ich noch Deko sammeln. In unserem Garten stehen ja noch keine Bäume *zwinker*

Also habe ich direkt eine Einkaufsliste per Whatsapp an meinen Bruder zurückgeschickt: Ich backe, du bringst die Zutaten"

Hier das Rezept von Nina:
 
Für den Teig
260 g Mehl
60 g gemahlene Haselnüsse
2 EL Kakaopulver
½ TL Zimtpulver
2 TL Backpulver
½ TL Natron
eine Prise Salz
1 Ei
90 g Honig
80 ml Öl
250 g Buttermilch
 

Für die Igeldeko
200 g Kouvertüre
100 g Mandelstifte
rote, grüne und blaue Minismarties


Und so gehts:
Zunächst die trockenen Zutaten vermischen (Mehl, gemahlene Haselnüsse, Kakaopulver, Zimt, Backpulver, Natron und Salz).
Dann, in einer anderen Schüssel das Ei verquirlen und mit Honig, Öl und Buttermilch verrühren.
Die Mehlmischung zur Buttermilchmischung geben und beides einmal kurz mixen.

Den Teig in eine, vorher mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform füllen. Die Förmchen werden ca. zu 3/4 gefüllt, damit der Teig noch etwas aufgehen kann.
Im vorgeheizten Backoffen bei 180 °C Ober- und Unterhitze für 20 bis 25 Minuten backen.

Nachdem die Muffins vollständig ausgekühlt sind wird die Schokolade im Wasserbad geschmolzen. Die Igelkörper mit der Kouvertüre überziehen und die "Stacheln" in die Muffins stecken. Zum Schluss noch aus einem roten Minismartie eine Nase und aus zwei blauen, oder grünen Minismarties die Augen auf die Schokolade setzen.



Das Rezept hat bei mir nicht für 15, sondern nur für 13 große Igel und zwei Babyigel  gereicht. (Ich schwöre ich habe nicht kaum genascht!
Der Teig (den ich natürlich nicht genascht habe!) hat durch die gemahlenen Haselnüsse und den Honig richtig herbstlich geschmeckt und die Muffins sind beim Besuch sehr gut angekommen.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. Hallo Frl. Päng!

    Deine Igelchen sind wirklich süß geworden :) Freut mich, dass alles gut geklappt und vor allem geschmeckt hat!

    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  2. Muffins mag ich bekanntlich ja unglaublich gern, und wenn sie dann noch hübsch abgewandelt werden, finde ich das umso besser! Sowie der Knirps größer ist, landen die Igelbiester bei uns auf dem Tisch!
    Cool, finde ich auch Krümelmonstermuffins, ein Klassiker!
    Schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  3. Schön sind die!!
    Wir haben den heutigen Vormittag damit verbracht, Igelkekse zu backen. Meine Große hatte gestern GEburtstag und im Kindergarten haben sie grade Igel zum Thema, da passte das gut zusammen.

    Schöne Grüße aus dem Tiefschnee,
    Vera

    AntwortenLöschen
  4. sind die putzig und lecker sehen sie auch aus.
    dass die gut ankamen kann ich mir gut vorstellen, ich hätte mich auch nicht zurückhalten können!!

    AntwortenLöschen
  5. Woher nimmst du blos diese tollen Ideen? In deinen Kopf möchte ich mal gucken ;) Einfach nur süss diese Igelchen! Ich bin ja immer auf der Suche nach neuen Muffinrezepten ;) Werde das bei Gelegenheit mal ausprobieren!

    Ich habe dir übrigens wegen der Puppe auf meinem Blog geantwortet. Viel länger als dein Kommentar, aber irgendwie geht kurz wohl nich bei mir ;)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?