29 November, 2012

Päng probiert... DIY Bügeltäschchen

Vor ein paar Tagen erreichte mich eine liebe Nachricht von meiner Dawanda- und- Blog- Kollegin Kathrin. „Magst du nicht mal mein DIYBügeltäschchen – Set testen?“

Kathrin kenne ich von Messen und durch Dawanda. Sie hat dort ebenfalls einen tollen kleinen Shop. Und weil Kathrin wirklich eine sympathische Person ist, habe ich auf ihre Nachricht natürlich sofort mit einem „Jaaaa“ geantwortet. Was für eine Frage! Natürlich! Sehr gerne! Dafür schiebe ich sogar meine Muff- und Mützenproduktion und die Weihnachtsvorbereitungen kurzzeitig vom Tisch und fange sofort an.

Per Post erreichte mich eine geheimnisvolle orange Tüte. Wie aufregend! Darin befanden sich eine Anleitung, Volumenvlies, ein Schnittmuster, der entscheidende Clipbügel und eine Geheimzutat (die ich auf dem Bild versteckt habe), passend für eine „mittlere Bügeltasche". 


Zum Herstellen der Tasche benötigt man lediglich noch Stoff eigener Wahl, ein Bügeleisen und etwas Kleber. Natürlich dürfen Nähmaschine, Faden und Schere auch nicht fehlen.

Mit dem tollen DIY Set und der wirklich guten und ausführlichen Anleitung von Kathrin war das Herstellen der Tasche gar kein Problem. Das Nähen ging locker von der Hand. Das Einkleben des Bügels war zwar etwas fummelig, hat aber auch geklappt.

Nun kann ich mich über den Anblick meines eigenen schönen Bügeltäschchens freuen. Ich hab auch schon eine Idee, wer es bald bekommen wird. *__*
Wenn ihr jetzt auch unbedingt und gleich sofort ein Bügeltäschchen nähen wollt, könnt ihr euch hier euer Set für eine kleine, eine mittlere oder eine große Bügeltauschen kaufen.

Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. cool, das wär doch mal n geschenk für meine nicht nähtanten... danke dir für den tip :-*

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön!

    Ich hatte erst viel später mit Deinem Bericht gerechnet.
    Eine bezaubernde Tasche ist Dir da gelungen - ich freue mich immer, wenn ich dann mal ein fertiges Werk sehe, das ich selber wahrscheinlich nie so zusammengestellt hätte;)
    Und ich freue mich, dass Du gut mit der Anleitung klar gekommen bist.

    Ach und über die "wirklich eine sympathische Person" freue ich mich auch sehr, denn hier ist gerade ein Keuchen, Schniefen und Husten mal fünf angesagt, da bleibt irgendwie wenig Raum für nette Wort, Gesten und Gespräche.
    vielen Dank für den Bericht,
    LG
    kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne... hat viel Freude gemacht, das Cliptäschchen zu nähen!

      Löschen
  3. Sieht super aus und eine wirklich gute Idee.

    Liebe Grüße, Chrisse
    (hattest du von dem Apfelstoff selber etwas, oder kommst du mit einem halben sooo weit? Im Loop, der Kapuze, hier.. :-) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, vom Apfelstoff hab ich nur den halben Meter und jetzt ist nur noch ein Fetzen übrig und ich bin den Tränen nahe, weil mein Lieblingsstoff schon wieder leer ist.

      Hier ist der Apfelstoff ja aber nur Deko.
      Aber du siehst... der Apfelstoff wir hier geliebt!

      :)

      Löschen
  4. Sieht klasse aus ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  5. Total süsses Täschchen....an sowas habe ich mich noch nicht ran getraut wgn den Bügeln...kommt mit auf die to do-Liste :-)

    Liebste Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  6. hej linda,
    tolle täschchen! schau mal vorbei, wenn du einen kommentar hinterlässt hab ich eine kleinigkeit, die ich loswerden will :0), es ist was zum backen...
    liebe grüsse aus dem verschneiten(WIR HABEN SCHNEEE!!!) Dänemark
    ulrike

    AntwortenLöschen
  7. Wie süß, und den Stoffe kenne ich doch ;)
    LG, Jen

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?