13 August, 2013

Stoffereste Upcycling - Fähnchendino

*kram wühl* Irgendwie wird die Stoffrestekiste gar nicht leerer.
Ich zeig euch, heute wie ihr aus Stoffresten und Webbandresten einen süßen Fähnchendino für die Kleinsten machen könnt.
Habt ihr das an euren Kindern auch beobachtet?
Da kauft man das spannenste, aufregenste, bunteste Spielzeug und alles was wirklich interessiert, sind die Wäschezettel.
Mit dem Fähnchendino habt ihr da gleich beide Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Ein spannendes, aufregendes, buntes Spielzeug mit unzähligen bunten Fähnchen!



Ihr braucht:
Stoffreste
Webbandreste
Füllwatte
Vliesofix
Bügeleisen
Nähmaschine
Hand-Nähnadel




Druckt euch das Schnittmuster aus und schneidet die Einzelteile aus dem Schnittbogen aus.
In der Stoffrestekiste findet ihr passende Reste, die ihr für den Fähnchendino benutzen könnt. Für die Augen empfehle ich feste Baumwollstoffe. Der Körper wird besonders kuschelig aus Frottee oder aus Fleece. Hier könnte ihr aber auch Baumwollstoffe, oder Interlock verwenden.

Bei den Schnittteilen ist bereits eine Nahtzugabe enthalten. Ihr könnt das Schnittmuster also auf das Papier legen, abzeichnen ausschneiden und loslegen.
Schneidet den Körper und die Augenteile jeweils zweimal zu.
Bei meinem Modell habe ich die Pupille des Auges nicht aus Stoffen zugeschnitten. Stattdessen habe ich Kamsnaps verwendet.

Außerdem braucht ihr viele bunte Webbandreste. Die Webbänder sollten ungefähr eine Länge von 3 bis 5cm haben.


Zuerst werden die Augen des Fühldinos auf der Rückseite mit Vliesofix bebügelt. Schneidet euch ein passendes Stück Vliesofix zurecht. Legt dann die linke Stoffseite der vier Augenteile auf die Klebeseite des Vliesofix. Am Besten bedeckt ihr alles smit einem alten Baumwolltuch. Nun wird mit dem Bügeleisen auf höchster Stufe etwa 10sec. gebügelt. Die Klebeschicht des Vliesofix schmilzt und haftet anschließend auf dem Stoff.
Zieht die abgekühlten Augenzuschnitte vom Vliesofix ab und positioniert sie auf die rechte Stoffseite der Dinokörper. Die Klebeschichten zeigen nach unten. Bügelt die Augen mit dem Bügeleisen. Die Klebeschicht schmilzt erneut und verbindet Augen mit dem Dinokörper.




Sichert die Augenzuschnitt mit einem Zickzackstich.
Nun könnt ihr mit einem engeren Zickzackstich einen Mund aufsticken.
Die gleichen Arbeitsschritte werden am zweiten Dinokörper vorgenommen.




Nun gehts dem Dino an die Zacken.
Sortiert die Webbänder vorab nach Größe, Farbe, Form oder euren eigenen Vorstellungen.




Die Webbänder werden mittig gefaltet und auf den Rücken eines (!) Dinokörpers genäht. Näht sie mit einem einfachen Geradstich möglichst nah am Rand fest.
Wie viele Webbänder ihr annäht bleibt euch überlassen.




Hui! Schon fast fertig!
Legt die beiden Dinokörperteile rechts auf rechts aufeinander. Die Augen und die Zacken sind also jeweils innen. Näht die Teile mit einem einfachen Geradstich zusammen. Bleibt dabei etwa 0,5cm vom Rand entfernt. Achtet vor allem darauf, dass die Sicherungsnähte der Webbänder, die ihr zuvor gesetzt habt, später nicht mehr zu sehen sind. Sie sollten näher am Rand liegen, als die Naht, die ihr jetzt setzt.
Vergesst die Wendeöffnung nicht!




Schneidet nun alle Ecken und Rundungen mit der Schere ein wenig ein. Bleibt etwa 2mm von der Naht entfernt.




Jetzt kann der Dino über die Wendeöffnung gewendet werden. Sieht doch schon ganz gut aus, oder?




Füttert den Fähnchendino über die Wendeöffnung mit Füllwatte.


Zum Schluss wird die Wendeöffnung mit dem Matratzenstich verschlossen.
Fertig ist der Fähnchendino




Viel Spaß beim Nachmachen! Ich schicke den Dino jetzt zum Creadienstag!

Lieblingsgrüße!


Kommentare:

  1. Eine ganz tolle Idee. Ich danke dir dafür und dafür, dass du den Schnitt zur Verfügung stellst.

    Liebe Grüße
    Madita

    AntwortenLöschen
  2. Super! Danke für die tolle Idee und das Tutorial!

    LG
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  3. Gott, ist das süß! Wird nachgemacht und kommt sofort auf meine ToSew Liste... bevor ich das vergesse!!! Großartig. Danke Lindalein! <3

    AntwortenLöschen
  4. Süße Idee und doch recht einfach. Meine sind zwar aus dem Rasselalter entwachsen, aber das selbe Problem hatten wir auch. Für neue Erdenbürger werde ich mir das mal als Idee merken :-)
    Besonders gut gefällt mir die "Resteverwertung"!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Ha! ich habe Deine kreativen Einfälle vermisst. Der Dino kommt genau richtig. Ich suchte noch ein Geschenk :) Und die Stoffristekiste wird wirklich immer voller. LG und danke Dir sehr. Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja mal eine richtig coole Idee! Vielen Dank dafür! Wird bestimmt nachgemacht!

    Liebe Grüße

    Mareike

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee
    Ich glaube ich habe ein Projekt für morgen !!!Dino nähen!!!Lg Mona

    AntwortenLöschen
  8. Ist der süüüüüß! Kommt unbedingt auf meine Liste! Blöd, nur, dass ich die Maschine in die Wartung gegeben hab ;)
    Und: Noch alles Gute und gute Besserung für dich! Ich hab bisher immer mal so mitgelesen. Hörte sich ja übel an :(

    LG
    Karo

    AntwortenLöschen
  9. Heute Vormittag gesehen und schon wohnt ein kleiner Dino seit etwa einer Stunde bei uns. Wird morgen gezeigt. :o)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So, hier ist meiner: http://sockenlotte.blogspot.de/2013/08/monster-und-dino.html

      Löschen
  10. Jetzt habe ich den Dino doch noch heute genäht. Mit nur kleinen Schönheitsfehlern ;) Der Nächste wird besser! Danke Dir für die Anleitung.
    http://mama-for-sale.blogspot.de/2013/08/fahnchendino-von-frl-pang.html

    AntwortenLöschen
  11. *heranpirsch* *pfeif* Duhu!? Du weißt, ich kann nicht nähen. Aber da gibt es jetzt ein Neugeborenes im Freundeskreis. Ein Mädchen. Und ich fände das als Willkommen-im-Leben-Geschenk total süß. Würdest du das für uns nähen? Oder sind die Stoffreste nun aufgebraucht? :D

    Lieben Gruß
    Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Endlich hab ich es auch geschafft einen tollen Dino zu nähen, der bereits mit großer Freude in Empfang genommen wurde :)

    LG und tausend Dank
    Christina

    http://www.himbeerkamel.blogspot.de/2013/09/fahnchendino-nach-frl-pang.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab's nochmal getan ;)
      http://himbeerkamel.blogspot.de/2013/09/freutag-endlich-wieder.html
      Ein tolles Teil :)

      Löschen
  13. Ah jo, also die Nähen wir auch. Für die Jungs. Merci für die schöne Idee
    Grüsse Anita

    AntwortenLöschen
  14. Ohhh die sind toll... ich werde gleich eine ganze Dinobande für unsere Pekip Gruppe nähen. Die 8 Jungs und Mädels sind 6 Monate und werden diesen Dino bestimmt total lieben :) Vielen Dank für diese tolle Anleitung!!! Bilder von der Dino Familie werden dann folgen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WAs für eine wundervolle Idee!
      Über Bilder würde ich mich wahnsinnig freuen! - Falls ich dann auch ein kleines Bildchen abhaben darf?

      liebste Grüße!

      Löschen
  15. Zauberhaft die kleinen Kerle! Du hast ja soooooooo recht. Das dollste Spielzeug interessiert nicht, aber die Wäschezettel, die werden mit größter Konzentration und Ausdauer begutachtet. Die stehen auf meiner Nähliste. Danke für das Schnittmuster und die tolle Anleitung!
    Beste Grüße
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine großartige Idee!!! Das muss ich auch machen! Vielen Dank.
    Ich wollte auch immer nur die Wäscheschildchen. Irgendwann haben meine Eltern mir mein Kuscheltier mal weggenommen, weil es gewaschen werden musste und ich konnte nicht ohne mein Schildchen an dem Tier. Sie haben mich ewig im Haus gesucht, bis sie mich dann hinter der Toilette mit dem Wäscheschildchen der Vormatte gefunden haben. Dort lag ich, Zeigefinger durchs Schildchen und Daumen im Mund und hab geschlafen *lach*
    Wenn meine Bohne also da nach mir kommt, werde ich wohl mal ein paar Dinos vorbereiten :-)

    Liebe Grüße Anki

    AntwortenLöschen
  17. Eine ganz wunderbare Anleitung! Hier schaut mein kleiner Dino vorbei: http://byaenna.jimdo.com/2015/08/06/stoffreste-f%C3%A4hnchendino/

    Viele Grüße
    Änna

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?