28 November, 2013

Knopfkekse und Cake Pops

Wer sagt denn, dass es in der Weihnachtszeit nur Vanillekipferl und Zimtsterne geben darf?
Spricht etwas gegen Cakepops oder Schokokekse?
Besonders dann, wenn die Schokokekse aussehen, wie kleine Knöpfe, sicher nicht!
Wer kann schon >Nein< sagen, zu einem süßen kleinen Schokoknopf?





Wie man Cakepops ganz einfach herstellt, habe ich euch hier schon mal gezeigt.
Diesmal habe ich es mir noch einfacher gemacht und statt der Creme (aus Butter, Puderzucker, Vanille und Milch) nur 2 EL Marmelade verwendet. Ich muss jedoch zugeben, dass mir die Variante mit der Creme deutlich besser schmeckt.


Heute zeige ich euch, wie ihr die Knöpfchen ganz einfach nachmachen könnt!

Ihr braucht:

250g Mehl
180g Butter
80g Puderzucker
2,5 EL Backkakao
1 Prise Salz
eine Stricknadel oder ein Schaschlikspieß


Mixt Butter mit Puderzucker und fügt nach und nach Mehl und Kakaopulver dazu bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig teilt ihr in zwei Portionen. Formt beide Teigportionen zu zwei Rollen mit einem Durchmesser von ca. 3cm

Rollt die fertigen Keksschlangen in Folie oder Backpapier ein und lagert sie mindestens eine Stunde im Kühlschrank.
Wenn die Keksteigrolle richtig schön kühl und fest ist, kann man sie ganz einfach mit einem Messer in Scheiben schneiden. Legt den Keksteig dazu auf ein Schneidebrett und schneidet etwa 0,5cm dicke Scheiben ab. Die Keksscheiben legt ihr direkt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Nicht zu nah aneinander, denn sie gehen noch ein klein wenig auf.

Wer mag kann die Scheiben anschließend mit den Fingern etwas in Form bringen.
Dann nehmt ihr eure Stricknadel, euren Schaschlikspieß oder einen einen Pieks-Gegenstand und piekst Knopflöcher in die Kekse.
Mal zwei, mal vier... ganz wie ihr mögt.

Zum Schluss kommen die Kekse für 8 - 10 Minuten bei 180° Grad in den vorgeheizten Backofen.
Dann nur noch etwas auskühlen lassen und schon kann der erste Knopfkeks im Mund verschwinden!

*mjam*




Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

(Und ich liebe Zimtsterne und Vanillekiperl!)

Kommentare:

  1. Die sind toll geworden!


    Denkst du dran deinen Kalender noch zu verlinken?
    http://liebste-schwester.blogspot.de/2013/11/finaaaalllleeeee.html

    Wir freuen uns schon auf dein Werk.
    Sonnige Grüße

    AntwortenLöschen
  2. mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen ;o)
    das sieht so lecker aus Yammi-yammi ♥
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ohje...da fällt mir ein, ich muss auch noch backen. Hhmm..., die Knöpfe kommen mir da ganz gelegen. Ich glaube die werde ich nachbacken. Und deine Cakepops könnte ich glatt sofort essen.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Lecker, lecker! Ich will auch Knöpfe! Dann muss ich wohl noch mal backen, was?
    Danke für das Rezept!
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Knopfkekse hab ich auch schonmal gemacht, voll süß! :)
    Meine Weihnachtskekse sind dieses Jahr aber ganz klassisch ausgefallen, zeig ich auch die Tage im Blog :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Nie und nimmer würde ich zu den süßen Knopfkeksen nein sagen! Zu den leckeren Popcakes auch nicht...danke für den Tipp mit dem fertigen Kuchen...muss ich mal ausprobieren!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  7. Die Knopfkekse finde ich genial!!!

    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  8. Schaut gut aus! Leider bin ich nicht so ein Backkünstler.. Liebe Grüße, Veronika

    I wear my own

    AntwortenLöschen
  9. Danke Danke für das Knopfkekserezept. Die sind ja superlecker. Wir haben gestern Abend den Teig gemacht und heute Abend erst die Knöpfe backen können. kein Problem. Die sind soooo lecker. Ob sie den morgigen Abend erleben werden ?
    LG und schöne Adventszeit
    Karin

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?