05 Juli, 2014

Irgendwie entspannend....

... finde ich ja das Nähen von Mutterpasshüllen.
Besonders in ganz stressigen Phasen reizen mich diese vergleichsweise einfachen Nähprojekte am meisten.

Alle Stücke werden schön säuberlich gleich groß ausgeschnitten, gebügelt und mit aller Ruhe vernäht.
Beim Nähen von Mutterpasshüllen empfinde ich einfach nie ein Gefühl von Eile oder Stress.
Dann dauert es eben genau so lange, wie es dauert. Nebenbei fange ich nichts Neues an.

Vielleicht liegt es an dem Gedanken, dass diese Hüllen mit Sicherheit an einen ganz glücklichen Menschen versendet werden könnten?







Gibt es für euch auch ein Nähprojekt, dass euch vollkommen entspannt und wieder runter bringt?

(genäht nach Schnittmuster MUKIPI - ein besonders tolles Projekt vor allem auch für Anfänger!)

Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. Ich entspanne total wenn ich Taschen nähen. Mir gefallen die Mutterpasshüllen total gut.♥
    Liebe Grüße Mona

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Einfach so drauf los schneiden und nähen. Ohne Anleitung. Nur eine Idee imKopf und den passenden Stoff :-)
    Liebe Grüße
    PummelchenKreativ

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann beim nähen jeglicher Taschen entspannen. Allerdings geht es mir ähnlich wie dir: Entspannter ist für mich das nähen eines Schnittes den ich schon kenne. Bei neuen Modellen will ich immer schnell fertig werden um das Ergebnis bewundern zu können.
    Mutterpasshüllen habe ich noch nie genäht, wäre aber auch mal ein Projekt :-) Deine sind besonders schön geworden.

    Liebste Grüße
    Fräulein Mai

    AntwortenLöschen
  5. In stressigen Phase lese ich immer ganz viel, aber nähen könnte ich auch mal wieder was kleines. Nach dem Damenkostüm wäre das wohl sinnvoll :D

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?