31 Januar, 2015

Sweatjacke Komet

Der Beste ist immer davon ausgegangen, dass ich ihm irgendwann eine Fleecejacke nähen werde:

"Ne, diese Jacke brauch ich mir nicht kaufen, denn du nähst mir ja eine!"
"Hier, in dieser Farbe hätte ich gern mal ne Fleecejacke. Von dir genäht."
"Du nähst mir doch noch eine Jacke, bevor es kalt wird, oder?"

Ich mags ja nicht, wenn man mir etwas aufdrängen will. Genau in dem Moment stellt sich bei mir ein Nö-niemals-ne-echt-jetzt-Niiiemals-Gefühl ein. Und genau das hab ich ihm auch gesagt.




Aber der Beste hat ja auch einmal im Jahr Geburtstag und so habe ich ihm ganz heimlich doch seinen Wunsch erfüllt.






Aus dem Schnitt Komet von Mialuna habe ich eine gefütterte Fleecejacke genäht.
Der Außenstoff aus Strickfleece, ganz kuschelig warm. Der Innenstoff aus schlichtem schwarzen Jersey. Den kuscheligen Fleecestoff habe ich mir auch in einem richtig schönen Blau gekauft. Daraus werde ich mir bald selbst eine Fleecejacke nähen. Allerdings hier und da abgewandelt, denn Partnerlook ist ja nicht so meins, wie ihr von hier wisst.

Die Anleitung von Eva hat beim Nähen den ersten Knoten gelöst und dann ging es ganz fix.
Beim nächsten Mal werde ich den Innenjersey im RV-Bereich mit Vlieseline H250 verstärken.

Was habt ihr zuletzt auftrennen müssen?

Lieblingsgrüße!
P.S.:
Hier gibts ein spontanes Blitzgewinnspiel zum neuen Ebook BENTA. Macht schnell noch mit


*Dieser Beitrag enthält Werbung

1 Kommentar:

  1. Ganz Zufällig hab ich dich heut entdeckt;-) Muss dir gleich schreiben weil ich für meinen Mann auch einen Comet genäht hab und eben gepostet hab:-) Lustig nicht? deiner gefällt mir auch sehr gut..
    Mit liebem Gruss
    Fränzi von LandWerk

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?