18 August, 2015

Drehkleid und Sommerhut

"Ooooh! Toll, Mama ein Dreeeeeehkleid! 
Das ist das Schönste der Welt!"



Bis dahin ist das genau das, was ich vom Zuckermädchen hören wollte! Hab ich mich doch zum ersten Mal an etwas tuffigere Rosa-und-Pink-Farben fürs Mädchen gewagt. 
Ja, ok... ich geb es zu... es ist immer noch mehr Blau als Rosa! Aber so gefällt es mir und ihr auch unglaublich gut! 
Deshalb ging ihr Begeisterungsrausch auch direkt weiter: 
"Nähst du mir morgen noch ein Kleid? Auch in Blau? Und danach eins in Rot? Und eins in Grün? 
Und eins in Blau mit Grün mit Gelb mit Rot? 
Jetzt näh endlich! Ich spiel auch solange."





Ein Drehkleid wollte ich schon lange für sie nähen und habe mich dabei ein wenig an diversen Schnitten im Netz orientiert. Ist ja eigentlich ganz einfach! Ein bisschen geschwitzt hab ich dabei doch! 
Puh, diese ultralangen Stoffbahnen! Und dazu dieses tänzelnde, drängelnde Kind im Hintergrund, dass im Minutentakt nach dem aktuellen Fertigungsstatus des Kleides fragt!
Der Hut ist übrigens nach einem Gratisschnittmuster von Ottobre entstanden

Aber ich finde es hat sich gelohnt. Wenn auch noch eine Nummer zu groß... 
Und ja, natürlich nähe ich noch ein Kleid! Und noch eins! Und noch eins! 
Aber heute nicht mehr.


Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. Hahaha Ach ja, die Kommentare könnten von meiner Tochter sein... Dann eher noch mit einem " ich helf auch, dann geht's schneller " versehen 😂 das Kleid sieht grossartig aus! Alles Liebe, Mara

    AntwortenLöschen
  2. Super schön! Hast du den Schnitt jetzt komplett selber gebastelt?
    Brauche nämlich für kommenden Sonntag auch noch ein tolles schickes Kleid für meine Tochter. Blöd nur, dass sie genaue Vorstellungen hat. Jetzt gibt es das Oberteil vom Stufenkleid von Lillesol und Pelle, allerdings mit Puffärmeln dran gearbeitet. Das hat das Töchterchen so gewünscht.
    Nur, was ich untenrum mache, weiß ich noch nicht. Ich hätte gerne so Stufen genäht, wie du jetzt quasi auch gemacht hast. Meine Tochter hätte aber gerne so ein Rockteil wie bei dem Pina-Kleid von hedi näht und das dann am liebsten ganz weit nach unten. Da wird aber mega viel Stoff drauf gehen... Da hab ich noch nicht so wirklich die zündende Idee.
    Woher hast du dein Rockteil?
    Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Nicole,
      Das Kleid ist im Grunde in Anlehnung an das Lillesol-Kleid entstanden. Jedoch ohne Schnitt. Das Oberteil ist einfaches Shirtoberteil - gedoppelt und mit getrenntem Rücken. Total süß ist es bestimmt auch, wenn man an den Ärmel so kleine Flügelchen einnähen würde! (Ha! Idee fürs nächste Kleid!)
      Das Rockteil sind einfach lange Stoffbahnen, die Bahn für Bahn länger werden und jeweils auf die Länge des vorherigen Stoffteils eingekräuselt werden.
      Da geht sehr viel Stoff bei drauf :D
      Aber in der Gr 104/110 ist das noch vertretbar ;)

      Das Pina-Kleid kenn ich gar nicht, das muss ich glaub ich mal googeln.

      Lieblingsgrüße!

      Löschen

Und was denkst du darüber?