01 Februar, 2016

Fasching Tiefseewelten

Wir tauchen ab!
In ganz tiefe Unterwasserwelten.
Mit Fischen, Haien und Seeschlößern.




Das Zuckermädchen hat mich für dieses Fasching vor eine schier unlösbare Aufgabe gestellt.
Eine Meerjungfrau sollte es sein! Unbedingt! Aus glitzernden Stoffen und mit einer echten Flosse.
Klar, natürlich könnte ich nähen... mir die Tage und Nächte wochenlang um die Ohren schlagen, um Schnitte zu kombinieren, Pläne zu schmieden, in anderen Blogs nach Inspirationen zu suchen, die richtigen Stoffe auszuwählen...

Aber dieses Jahr sollte es anders laufen! Anstatt mich wochenlang im Nähzimmer unter Bergen aus blauen Glitzerstoffen zu verstecken, habe ich dieses Mal nur einige Stunden (ups...) im Internet verbracht auf der Suche nach dem perfekten Meerjungenfrauenkostüm. Hängen geblieben bin ich bei myshinyshop.de. Hachja... schaut mal rein, dann wisst ihr wo meine Stunden geblieben sind... Da ist noch einiges mehr auf der Wunschliste gelandet. Ziemlich toll ist auch die DIY-Wortwimpelkette oder diese herrliche Bettwäsche, die ich mir am liebsten in mein eigenes Bett legen würde.

Haaaach, ich schweife schon wieder ab. Wir haben uns für dieses Kostüm entschieden, den Bestellbutton gedrückt und die Vorfreude ab diesem Moment war riesig!
Total süß war aber, dass das Mädchen nicht mehrmals am Tag zum Briefkasten, sondern mehrmals am Tag in mein Nähzimmer gelaufen ist, um zu sehen, ob das Kleid schon da ist.Völlig überzeugt, davon, dass es doch dort ankommen müsse, weil dort auch immer ihre anderen Kleider herauskommen.





Für das "UnterwasserShooting" haben wir uns auch ganz viel Zeit genommen und gemeinsam überlegt.
Blaue Fingernägel dürfen es als Meerjungfrau ruhig sein! Und blaue Accessoires in den Haaren...
Ein wenig Diskussion gab es bei der Strumpfhose. "Meerjungfrauen brauchen doch keine Strumphosen! die haben Schuppen auf den Beinen, die sieht man dann doch gar nicht! Wir malen mir auch Schuppen auf die Beine, dann ist mir auch gar nicht kalt!"
Ja, sie hat ja Recht... aber die Schuppen malen wir ihr lieber ins Gesicht und für das Faschingsfest ziehen wir auch noch ein enges Shirt darunter. Das muss schon sein.


Ich muss sagen, es tut richtig gut, die innere Last, doch unbedingt noch etwas grandiosen fürs Faschingsfest nähen zu müssen, dieses Jahr von sich weisen zu können. Nächstes Jahr habe ich dafür dann die doppelte Energie und die jetzt gesparte Zeit verbringe ich viel lieber mit dem Zuckermädchen!

Wir tauchen wieder ab!



Lieblingsgrüße!

_______________________
Kostüm: von Souza for Kids über Myshinyshop.de
ACHTUNG: Mit dem Code SOUZA gibts für euch 15% Rabatt auf die tollen Kostüme!


*dieser Beitrag enthält Werbung.




Kommentare:

  1. Ohhh, ein Traumkostüm. Und pssst. ich nähe für Fasching nie für meine Mädels, da wird immer gekauft.
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Meine Tochter geht dieses Jahr wieder als Elsa. Und da ich das Kleid gleich zum mitwachsen genäht habe wohl auch noch 2 Jahre (wenn sie denn will). Das Kleid wird auch regelmäßig das ganze Jahr über getragen - da hat sich das nähen gelohnt! Sonst hätte sie dieses Jahr auch etwas gekauftes bekommen. Der Bengel will als "Böser von Star Wars" gehen ... da wird aus vorhandenem und neu genähtem eine Kombi entstehen --- es sei denn ich werde in dem Shop fündig! Da geh ich auch gleich mal stöbern.

    AntwortenLöschen
  3. OMG, deine Maus wird immer hübscher, sooooo goldig sieht sie in ihrem Kostüm aus <3
    TOLL geworden <3

    GGLG Nadine

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?