06 März, 2016

Ein guter Start in den Tag...

Zu einem guten Start in den Tag gehört für mich zwingend ein gutes Frühstück!
Ich liebe es, lange und ausgedehnt zu frühstücken. Lieber noch zu brunchen. Drei, vier, fünf mal zum Buffet zu gehen und immer wieder mit leckeren Häppchen zurück zu kommen und die genüsslich mit einem großen Becher Cappucchino wegzunaschen.

In der Woche ist so ein ausgedehntes Frühstück meinst nur ein sehr sehnlicher Traum.
Der Wecker klingelt viel zu früh und reißt einen mitten aus einem wundervollen Traum. Im Halbschlaf torkelt man ins Bad oder in die Kinderzimmer und dann beginnt die morgendliche Uhr auch schon zu ticken:
Kinder anziehen, duschen, waschen, Zähneputzen, Betten machen, eine handfeste Diskussion mit dem Kind führen, das absolut überzeugt ist, dass es sich nicht die Zähne putzen muss, sich schnell selbst noch einen annähernd geraden Lidstrich auf die Oberlippe malen... achnee... warte... da gehört der gar nicht hin, Haare... was mach ich mit den Haaren... Ah ein Zopfband... Frühstück machen, Frühstück essen, eine weitere endlose Diskussion führen, weil das Kind der festen Überzeugung ist, dass man den Schokoaufstrich vom Brot lecken und das Brot verschmähen sollte, Taschenpacken, Küche aufräumen, die umgekippte Milch vom Boden wischen, Schal, Mütze, Jacke, Handschuhe... fertig... nein, das Kindlein muss nochmal Pipi... alles ausziehen, alles wieder anziehen....

Das kennt ihr bestimmt auch in ähnlicher Art, oder?
Mir hilft es da sehr, wenn ich mich beim Weckerklingeln schon auf ein leckeres Frühstück freuen kann.

Diese Woche freue ich mich jeden Morgen auch ein leckeres crunchy Oreo Müsli.
Selbstgemacht! Mit leckerer Mandelmilch, Vanille-Sojamilch oder einfach mit Naturjoghurt schmeckt es mir am Besten.








Ihr braucht dafür:

400g kernige Haferflocken

100g Dinkelflakes

100g Oreos

110g mildes natives Rapsöl

100g Vollmilch-Schokolade

50g weiße Schokolade

50g Rohrohrzucker

1 Prise Salz





Die Oreos werden zu kleinen Stücken gehackt und mit den Hafer- und Dinkelflocken in einer großen Schüssel vermischt. Das Salz wird untergemengt. 

Heizt den Backofen auf 170°C Umluft vor. 
Währendessen wandern Rapsöl, Rohrzucker und die dunkle Schokolade in einen kleinen Topf. Schmelzt die Schokoloade bei mittlerer Hitze und unter gleichmäßigem Rühren zu einer leckeren Schokoladensoße. 


Die geschmolzene Schokolade gießt ihr nun über die Flocken-Keks-Mischung (Ich habe der Mischung noch Chiasamen beigegeben. Ein tolles Superfood!). Rührt nun alles kräftig und lange um. Möglichst alles sollte mit der Schokoladenmischung bedeckt sein. 
Anschließend gebt ihr alles auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und schiebt euer Müsli für ca. 15 - 20min in das Backrohr. Wendet das Müsli ca. alle 5min, damit es gleichmäßig braun wird und nicht verbrennt. 
Lasst es gut abkühlen und hebt zum Schluss die gehackte, weiße Schokolade unter. 




Viel Spaß beim Nachmachen!

Lieblingsgrüße!




P.S.:
Den Tisch zum Frühstück decke ich übrigens schon am Abend vorher... Auch die Taschen werden abends bereits gepackt. Organisation ist alles.
P.S:
Und wisst wir was... Heute ist frei, Sonntag, Ruhe und mein Geburtstag! Und ich wünsch'  mir am meisten einen stundenlangen Frühstücksbrunch mit endlos viel Oreomüsli und - ohne anschließenden Abwasch!

Kommentare:

  1. Happy Birthday!
    Ich wünsche mir das Gleiche - ich hab heute auch Geburtstag...
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann hoffe ich, du hattest einen tollen Tag und ein tolles Frühstück :) Glückwunsch nachträglich!

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch von Henrike

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute für Dein neues Lebensjahr
    und dass Dir die kreativen Ideen niemals ausgehen mögen,
    wünscht Dir TAC

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute... Ich hatte vorgestern. :)

    Liebe Grüße von Katharina (die Deinen Blog sehr gerne verfolgt)

    PS: Das Müsli klingt lecker! Auf einem der Fotos ist zusätzlich noch Mohn zu sehen, oder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! Vielen Dank für die Glückwünsche und auch dir alles gute nachträglich.
      Was du auf den Bilder siehst, ist kein Mohn, es sind Chiasamen. Ein tolles Superfood, dass ich gerne in jedes Müsli reinstreue :D

      Löschen
    2. Danke! ;)

      Danke auch für die Info!! Habe schon ganz oft von Chiasamen gelesen, zuletzt bei einem Bäcker in Brötchen. Die kommen dann in mein Müsli auch mit rein.

      Löschen
  5. Mmmh, sieht lecker aus! Happy birthday! Hoffe, Du hattest einen tollen Tag mit super leckerem Frühstück!
    LG, Carola

    AntwortenLöschen
  6. Mmmh, sieht lecker aus! Happy birthday! Hoffe, Du hattest einen tollen Tag mit super leckerem Frühstück!
    LG, Carola

    AntwortenLöschen
  7. Nachträglich Alles Gute:)
    Das mit dem morgendlichen Wahnsinn lässt mit der Zeit nach;) Irgendwann geht morgens jeder seinen Weg und ich sitze dann nur noch ganz alleine und entspannt vor MEINEM schönen Frühstück(vor 7Uhr) Eine wunderbare Tasse Tee gehört bei mir zu einem gelungenen Start und auf die freue ich mich, wenn der Wecker klingelt.
    Dein Geschirr ist wundervoll und die Fotos sehen total schön aus. Danke für das Rezept. Ich werde es versuchen.
    Schöne entspannte Woche
    Katharina Philomen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hachja... einerseits freu ich mich darauf, andererseits finde ich es auch sehr gut, dass es noch so weit weg ist :D
      Dir einen wunderschönen ruhigen guten Morgen!

      Löschen
  8. Hach, das les ich ja jetzt erst!!!
    ALLES LIEBE UND GUTE ZU DEINEM GEBURTSTAG! Ich wünsche dir, DASS SICH ALLE WÜNSCHE ERFÜLLEN!
    Alles Liebe,
    Tanja
    (PS: yam, das sollte ich nachmachen! und auch das mit dem Frühstückstisch am Abend decken - tolle Idee!)

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?