04 Juli, 2016

Mutterliebe

Kann es eigentlich sein, dass ich mich jeden Tag ein bisschen mehr in mein Mädchen verliebe? Geht sowas? 

Es scheint, dass Mutterliebe ein endloses Fass ohne Boden ist, der mich dazu bringt, vor Stolz und Hingabe zu zergehen und die Schönheit des kleinen Menschens täglich zu bewundern.
Oder ist sie doch nur ein Trick der Natur, der mich dazu bringt, mich Tag und Nacht um den Nachwuchs zu kümmern, ihn mit all meiner Kraft und Macht zu beschützen und ihm mitzugeben, was ich zu geben kann. 


Was auch immer es ist. Ich liebe dieses kleine Mädchen, ihre kindlich ehrlichen Wertvorstellungen, ihre verrückten Ideen und ihre Flausen im Kopf.







Wie ich jetzt den Dreh zu dem tollen Drehkleid hinbekomme, dass das Zuckermädchen trägt, weiß ich jetzt ehrlich gesagt gerade auch nicht. Aber das macht ja nichts.
Der Schnitt ist der neue und zugleich auch erste Streich von meiner Herzensmenschin Mitosa. Und er ist perfekt für kleine Flausenmädchen, wie das Zuckermädchen.

Und weil es eben ein Drehkleid ist, darf jetzt auch endlich gedreht werden! Schaut nur, wie toll es sich beim Drehen aufbauscht. Auf jeden Fall ein Traum für kleine Mädels.



Wir drehen uns noch mal eine Runde zusammen, um die Mutterliebe noch etwas zu steigern.

Lieblingsgrüße

__________________________
Schnitt: Lottis Drehkleid von meiner herzliebsten Mitosa
Link: kiddiekram, meitlisache


Kommentare:

  1. Sehr schöne Worte und ein wunderschönes Kleid! Manchmal finde ich es doch schade , dass ich kein kleines Mädchen zu benähen habe ;)
    Viele grüße
    Änna

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschönes Drehkleid an tollem Kind! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Super schön geworden das Drehkleid.

    LG Julia

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?