30 Januar, 2017

(Kl)Einhorn-Schlüsselanhänger

Erinnert ihr euch noch an das Einhorn, dass ich damals für eine liebe Freundin nähen durfte?
Ich erntete dafür einen Blick mit hochgezogenen Augenbrauen von meinem Freund, dem bis dahin nicht eindeutig klar war, dass man keine tiefergehende Begründung zur Beherbergung eines Einhorn benötigt.

Jeder braucht doch ein Einhorn!

Er nämlich auch!
Denn selbstlos wie er ist sagte er: Wenn du willst, kannst du mir ein ganz kleines Einhorn nähen. So eines, dass man an einen Schlüssel hängen kann. Das kann ich dann vielleicht an meinen Schul-Schlüsselbund hängen.
Wisst ihr... ich bin echt kein Freund davon ganz kleine Sachen zu nähen. Dabei krieg ich heiße Ohren und zittrige Finger und den ein oder anderen Nervenzusammenbruch.
Aber da konnte ich auch nicht anders!




Kein Schnitt, keine Vorlage, keine Stoffstifte oder Kreidemarke, nur ein bisschen Feuereifer!

Naja, ich finde ja, man sieht dem Kleinhorn meine Divergenzen mit Friemelarbeiten schon etwas an.
Aber zumindest das Zuckermädchen hat das Hörnchen gleich erkannt und sehr gern.
Jetzt bin ich gespannt, was der Herr Lehrer dazu sagt.

Lieblingsgrüße!

Schnitt: oje, da gibts keinen... einfach aufs Filz gekritzelt
Material: Filzreste 1mm dick, Schlüsselring

Kommentare:

  1. Wahnsinn. Sieht super aus. Ich hätte sowas nicht hinbekommen.
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  2. Hihi,....super! Auch dem mann sein einhorn:-) ganz LG aus Dänemark Ulrike :-)

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?