12 Oktober, 2017

Black Basic Shirt

Schwarze Basics sind essentiell in meinem Kleiderschrank.  
Gerade habe ich meinen Kleiderschrank aber ein wenig aussortiert (das tut manchmal wirklich gut!) und die verbliebenen schwarzen Basics reichten für mein persönliches Empfinden nicht mehr aus. 




Also ran an die Maschine und einen gut sitzenden Basic-Schnitt und etwas schwarzen Jersey im Handumdrehen in ein Shirt verwandeln. 

Schwarz gehört zu  meinen persönlichen Kleidungsfarben-Favoriten  
Natürlich: Schwarz ist das fehlen von Licht. Wenn man also nichts sieht, sollte man bei Schwarz nicht von einer Farbe sprechen. Ach, ihr wisst, was ich meine....

Schwarz ist erst mal immer einfach zu kombinieren, ohne das man morgens verzweifelt Stunden vor dem Kleiderschrank verbringen muss (Mama-Bonus). Die Farbe liegt für mich auch irgendwo zwischen Eleganz und Coolness. Zwischen Unnahbarkeit und Selbstbewusstsein. 
Je nach Situation und Gefühl passt die Farbe also fast immer! 







Als Basicschnitt habe ich Lady Mariella verwendet, die ich auch hier schon zu einem Lieblingsshirt vernäht habe. Schwarzen guten und festen Jersey findet ihr überall. Meiner ist von hier. (Ich brauche wieder Nachschub! Warum ist schwarzer Jersey immer so schnell weg?) 


Was sind eure liebsten Basic-Schnitte? Gibt mir doch ein paar Tipps, denn ich bin gerade wieder voll auf den Basic-Geschmack gekommen. 


Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. super schick, mit der Brille echt edel! Ich brauch auch mehr Basics! Ich liebe den kostenlosen Schnitt von Maria Denmark!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kimono-Tee meinst du sicher, oder?
      Das ist toll und easy, ich liebe es auch :D

      Lieblingsgrüße

      Löschen

Und was denkst du darüber?