05 Oktober, 2017

Herbstbasteln mit Kindern

Klopf Klopf.
Der Herbst ist quasi da, klopft schon immer mal wieder mehr oder weniger vorsichtig an die Haustür und bringt mit den ersten regnerischen Tagen auch immer die Frage mit: wie beschäftige ich mein Kind? 
Wenn wir nicht nach draußen können, sind für uns Malen und Basteln immer eine wunderbare Beschäftigung. Da sowohl das Mädchen, als auch ich gerne kreativ sind, können wir bastelnd, schnippelnd und kritzelnd locker einen ganzen Nachmittag rumbringen. 

Am Ende fliegen bunte Papierfetzen durch die ganze Küche, die Hände kleben und die Magen knurren, weil wir das Abendessen verpasst haben.
Genau dann haben wir einen super Bastelnachmittag verbracht. 




Heute haben wir euch unsere letzte Bastelaktion einfach mal mitgebracht. 
Süße herbstliche Eulen aus Materialien, die ihr ganz sicher alle im Haus habt. Also klemmt euch eure Kids unter den Arm, fegt den nervigen Papierkram heute mal vom Tisch und stellt euch ein paar Knabbereien bereit (wegen dem knurrenden Magen)


Ihr braucht: 
Kloppaierrollen
Muffinförmchen
Festes Papier weiß
Festes Papier farbig

Außerdem
Schere
Heißkleber
Edding




Und so einfach gehts: 

Schritt 1:
Aus dem festen Papier schneidet ihr insgesamt vier Kreise aus. Zwei große, zwei kleine Kreise. Als Vorlage dienten uns kleine Klebebandrollen. Auf die innere Augenkugel malt ihr nun eine dicke Pupille. Dann werden beide Augenpaare durch Kleben hergestellt.
Aufgemerkt: Unsere Augen sind anatomisch nicht ganz korrekt. Normalerweise ist die Iris natürlich um die Pupille gefärbt und das restliche Auge ist weiß.
Aber manchmal ist das eben anders und ehrlich gesagt ist es uns sogar erst Tage später aufgefallen.




Schritt 2: 
Die obere Öffnung der Klopapierrolle wird so nach innen gebogen, dass zwei Eulenohren entstehen. Die anatomisch inkorrekten Augen werden nun unterhalb der Ohren aufgeklebt. 
Aus einem Muffinförmchen werden jetzt die Flügel hergestellt.
Dazu die Muffinform einfach ganz flach ausbreiten, einmal in der Mitte falten und dann halbieren. Die Falzen der gefalteten Flügel werden nun mit Heißkleber im Eulenrücken befestigt. 




Schritt 3
Aus weiteren Muffinförmchen wird jetzt das Eulenkleid ausgeschnitten. Je nach Größe der Muffinförmchen kann du sie einfach übereinander auf den Bauch der Eule kleben oder musst sie, so wie wir, erst in Form schneiden. 
Aus orangen Papier wird nun ein Schnabel ausgeschnitten, der zuletzt einen Platz im Eulengesicht findet.




Zappzerapp, das wars schon!
Und wenn man den kleinen flinken Kinderfingern beim Heißkleben noch ein wenig hilft, entstehen so in Windeseile ganze Eulenfamilien.
Den Kids macht es großen Spaß, weil sie fast alles tatsächlich allein umsetzen können (je nach Alter und Geschick vielleicht stellenweise etwas mehr oder etwas weniger) und relativ schnell ein fertiges Objekt in den Händen halten.




Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und freuen uns, wenn ihr uns eure fertigen Eulen zeigen mögt! 
Vielleicht einfach als Kommentar bei Facebook? 

Lieblingsgrüße! 

1 Kommentar:

  1. Das sieht echt nach einem lustigen Nachmittag aus. Zuckersüße Eulen habt ihr da gezaubert.
    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?