17 Oktober, 2017

Spooky Halloween - Ideensammlung für euch!

Das Zuckermödchen und ich sind kleine Gruselfans.
Wir mögen es schaurig, dunkel und unheimlich.
Am Besten mit einem donnernden Gewitter untermalt.

MUAHHHHAHAHAAAA!



ok... ein bisschen Licht brauchen wir schon.
Nagut, viel Licht.
Und alleine sein geht auch nicht.
Und zwischendurch brauchen wir was Lustiges.
Eigentlich sind wir ziemliche Schisser...

Aber trotzdem mögen wir den leichten Schauer, den der aus den USA herübergeschwappte, eigentlich keltische Brauch so mit sich bringt.Wir freuen uns auf Halloween, wegen der spooky Dekoration und nehmen auch den ganzen kommerziellen Kram mit.

Für die Nachbarskinder haben wir gerade gruselige Lollis gebastelt.
Die sind so einfach zu machen, dass es fast eine Schande ist, dass wir es nicht schon viel früher gemacht haben!

Alles was man benötigt sind Lollis, Stoffreste, Papier und einen Filzer.


Für die Geister
Den Lollis zieht man ein weißes Gewand aus einem Stückchen Stoff an und knotet es am Lollistil fest. Mit dem Filzer weden ein paar Augen und einen Mund darauf gemalt.











Für den Spinnen
Die Spinnen bekommen einen mit schwarzem Stoff verkleideten Lollikörper.
Aus schwarzen Pfeifenreinigern (oder alternativ schwarzem Papier) werden acht Spinnenbeinchen geknickt und unter den Spinnenkörper geklebt. Aus weißem Papier entstehen nun noch die Spinnenaugen, die einfach aufgeklebt werden.






Ihr wollt gleich weiter basteln und noch mehr Halloweenideen sehen? Wir haben euch noch ein paar Tipps und Ideen zusammen gesucht.


Skelett, Hase; Sugarskull, Leopard

Kinderschminken geht auch für Große!
Mit ein bisschen Make up und ein paar Knochen auf dem Shirt werdet ihr ganz schnell zu kleinen sceletons oder sugarskulls. Ein gelbes Shirt und eine schwarze Hose machen euch zu wilden Leoparden und mit einem grauen Jogger werdet ihr zu zuckersüßen Halloween-Häschen! Letztere sind die schlimmsten ihrer Art, weil sie auf dem ersten Blick so harmlos aussehen.
Für das Makeup benutzen wir am liebsten die Kinderschminksets von Eulenspiegel.

Oder darf es etwas Leckerers zu Essen sein? Oder eine Kleinigkeit aus der Hexenküche?
Haltet euch fest:


Horrorfood ist mit lila Kartoffeln, Bockwürsten und ein paar Accessoires ganz leicht herzustellen.
Eine gruselige Friedhofsparty. Und das essbar!

Das süße Freebie für euren Plotter findet ihr hier
Igitt! Spinnen im Haar wären für mich der ultimative Alptraum! Wie es ganz ohne Schreikrampf geht steht hier

Die kleinen Halloween Kids, die am Abend bei uns klingel, dürfen ihr "Süßes" direkt aus dem Sarg nehmen.

Eine meine liebsten Verkleidungen für das Mädchen. Niedliche Hexe in ihrer Hexenküche


Und? Ist was für eure Halloweengelüste dabei?
Dann am besten gleich ran an den Basteltisch. Oder den Nähtisch. Oder in die Küche.
Verlinkt mich gerne, wenn ihr etwas von mir nachmachen wollt.


Lieblingsgrüße!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was denkst du darüber?