04 Juni, 2013

Stoffreste Upcycling - OB- Täschchen Tutorial

Die Restekiste platzt schon wieder aus allen Nähten!
Was machen, mit den ganzen hübschen bunten Stofffetzen, die man einfach nicht wegschmeißen mag?

Wie wärs mit einem OB-Täschchen? Die sind ganz fix genäht und ein tolles kleines Mitbringsel für die Freundin oder auch für deine eigene Handtasche.



Nichts ist peinlicher, als eine Handtasche, die kopfüber von einem Tisch purzelt und ihren Inhalt vor den neugierigen Augen fremder Menschen entleert. Vor allem dann, wenn die Damen-Hygienartikel lose in der Tasche lagen und nun meterweit durch die Gegend rollen und vor fremden Füßen liegen bleiben.

ogottogott! Jetzt wärs toll, wenn man schlagfertig wäre.

"Ähhh, neee, das ist nicht meins... äääähm... das lag da schon vorher!"


Ich zeig euch besser schnell, wie so ein Ob-Täschchen ratzfatz genäht ist. Wenn das Täschchen aus der Tasche purzelt erntet ihr bestimmt nur anerkennende Blicke und könnt euch einen hochroten Kopf sparen. *zwinker*


Ihr braucht:
Stoffreste,
Schere und Lineal
Eine Nähmaschine
Einen Druckknopf


So geht's:
Zuerst kramt ihr aus eurer Stoffrestekiste zwei ausreichend große Stoffstücke hervor. Schneidet sich mit den abgebildeten Maßen zu:
Legt beide Stoffstücke rechts auf rechts aufeinander und näht sie an einer kurzen und beiden langen Seiten zusammen. Die zweite kurze Seite bleibt offen.
Nun das Teil über die noch offene Seite wenden, die Ecken mit einer Stopfnadel oder einem anderen nicht zu spitzen Gegenstand schön ausdrücken. Am Besten noch mal alles glatt bügeln.
Nun wird der Stoff an der offenen Kante ca 0,5cm  bis 1cm nach innen geklappt. Bügelt am besten einmal über die Kante, damit sie wirklich schön glatt liegt. Die umgeklappte Kante wird nun von außen mit einem Geradstich knappkantig abgesteppt.
Jetzt klappt ihr den Stoffstreifen zum Täschchen zusammen. Etwas weniger als ein Drittel sollte als Taschenklappe übrig bleiben. Steppt den umgeklappten Teil knappkantig ab. Ich steppe in der Regel (*Chichi* witziges Wortspiel an dieser Stelle) auch die Taschenklappe mit ab. So sieht es einheitlicher aus.
Schon fast fertig. Es fehlt nur noch ein Druckknopf. Ich benutze hier am liebsten Kam Snaps.
So schnell sind dann auch gleich mehrere Damen-Hygieneartikel-Aufbewahrungs-Resteverwertungstäschchen gemacht.



Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachmachen.

Damit geht's direkt zum Upcycling Dienstag!

Lieblingsgrüße!




Kommentare:

  1. Tolle Idee. Ich habe eine Frage: Wenn du die aneinandergenähten Stoffstreifen umdrehst, musst du sie dann nicht "links auf links" legen, damit die schöne rechte Seite nach dem Umdrehen zu sehen ist?

    Viele Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ähm... ne... oder?
      Die rechte Seite ist ja die schöne Seite, also lege ich beide schönen - also rechten - Seiten aufeinander, nähe sie zusammen und wenn ich das Teil dann wende, ist die rechte - schöne Seite ja wieder außen ;)

      Richtig so? Jetzt hast du mich verwirrt!

      Löschen
  2. *lach* ja, das ist mir auch schon passiert!
    Noch peinlicher: wenn der Hund die benutzen OBs aus dem Mistkübel holt und den Besuchern präsentiert. Passiert einem auch nur einmal, danach wird besser entsorgt! ;)

    Süße Idee mit den Täschchen, danke für die Anleitung! :)

    Glg
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ogottogott! Zum Glück haben wir keinen Hund ;)

      Löschen
  3. Tolle Idee, mir sind die OB´s auch schon so oft aus der Tasche gefallen... das passiert mir jetzt aber nicht mehr :o)

    LG
    Merline

    AntwortenLöschen
  4. Man könnte fast denken, du hast auf einem Hund fotografiert oder einem Eisbär ;o) Schöne Täschlein! LG jennifer

    AntwortenLöschen
  5. Ein Klassiker - die herausfallenden OB's...
    Eine wirklich tolle Idee, wird direkt nachgenäht! Vielen Dank fürs Teilen und Beschreiben :D

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Maße! Mit solchen Täschchen wollte ich meine Restekiste schon längst einmal leeren....!
    Herzlichen Gruß
    von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  7. Oja, das ist eine peinliche Angelegenheit. Danke, das du uns in Zukunft vor dem rot anlaufen bewahrst! Meine Restekiste wird gleich direkt mal durchwühlt!

    GLG

    Mareike

    AntwortenLöschen
  8. Uii, brauche noch ein kleines Geschenk für eine Freundin, da kommt das natürlich sehr gelegen ;)
    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    oh ja sehr sehr gerne können wir das machen! Musst du mir sagen gegen was du tauschen würdest. Ja?

    Danke für dein Kommentar! :)

    LG
    PS: Super diese Anleitung!

    AntwortenLöschen
  10. Liebes Fräulein Päng,
    in der Regel, ja ja :-)
    Die Täschchen sind super.
    Lass uns nicht darüber sprechen, wie mir letztes Jahr beim NachDemGeldKramen der Tampon über die Ladentheke kullerte. Ähem.
    Alles Liebe von Nina, die den hilfreichen Anstups mal aufgreifen wird, um künftige Peinlichkeiten zu vermeiden.

    AntwortenLöschen
  11. Hee super so eine anleitung hab ich gesucht.

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?