[ask Frl. Päng]

Mit welcher Nähmaschine nähst du?
Ich habe mir gleich zu Anfang eine gute Maschine gönnen wollen und mir im November 2010 die Brother Innov-is 900 gekauft. Eine Stick- und Nähkombi, die täglich im Einsatz war und mit der ich immer vollkommen zufrieden war.
Im Oktober 2013 kam eine ganz wunderbare Stickmaschine dazu. Die Brother 750E.
Meine Kleidungsstücke nähe ich mit der Berina 800DL. Eine Overlock, die schnurrt, wie ein kleines Kätzchen. Seit Oktober 2014 habe ich auch meine Brother Innovis ersetzt. Da ich eine große Stickmaschine besitze, benötige ich keine Stickkombi mehr und habe mir deshalbe eine Husqvarna Viking Opal 650 gegönnt.





Wo kaufst du deine Stoffe?
Ich kaufe gerne bei dawanda, am liebsten natürlich während Prozentaktionen. Auch bei den bekannten größeren Online Stoffgeschäften, wie Alles für Selbermacher oder stoffe.de fülle ich regelmäßig meinen Einkaufswagen. Besonders interessant ist auch der Einkaufsbummel über den Stoffmarkt.

Mit welcher Kamera fotografierst du?
Ich habe seit ein paar Jahren eine Cannon D3000. Ich bin soweit zufrieden. Sie ist nicht mehr das Neueste vom Neuen. Sie macht nicht so gute Bilder, wenn ich wenig Tageslicht habe (oder liegt das an mir?), aber sonst ist sie ausreichend. Dazu habe ich mir ein Objektiv mit Festbrennweite gekauft. Auf Dauer wünsche ich mir da schon ein Update.

Wie bearbeitest du deine Fotos?
Ich bearbeite meine selten, aber wenn dann mit Photoshop und mit Picasa. Gerne nutze ich auch Picmonkey. Generell versuche ich immer bereits beim Fotoshooting auf alles zu achten, so dass eine Nachbearbeitung unnötig wird.

Wie fange ich mein Gewerbe an? Was muss ich beachten?
Immer mal wieder erreichen mich liebe Mails von netten Mädels, die ebenfalls ein Kleingewerbe eröffnen wollen. Da ich bereits vor einiger Zeit mein Wissen über die Eröffnung eines eigenen Kleingewerbes in mehreren Posts kundgetan habe, scheint es auf den ersten Blick vielleicht gar nicht so verkehrt, dass in dem Fall ICH angeschrieben und um Rat gebeten werden. Tatsächlich seid ihr bei mir aber gar nicht an der richtigen Adresse ;-)
Liebe Mädels, bitte beachtet, dass ich euch niemals Rechtsauskunft geben kann. Ich habe weder Recht studiert, noch kenne ich mich anderweitig mit Paragraphen-Geschichten aus. Gerne dürft ihr meine Infos aus den Blogbeiträgen zum Kleingewerbe benutzen. Darauf aufbauend muss ich euch aber bitten, selbst zu recherchieren, wenn Infos fehlen.

Was brauche ich zum Plotten?
Zum Thema "Plotten - Was ist das eigentlich?" habe ich für euch vor einiger Zeit einen Blogbeitrag geschrieben. Hier umreiße ich grob, was ein Plotter überhaupt ist, und was man damit machen kann.
Außer einem Plotter braucht ihr natürlich Plotterfolien. Ich benutze Flockfolie, Flexfolie und Vinyl. Meine Folien beziehe ich momentan noch von hier und dort und überall. Einen Geheimtipp habe ich für euch (noch) nicht.
Notwendig sind natürlich auch Plotterdateien. Diese kannst du z.B. bei Dawanda kaufen.
Hilfreich ist auch ein Entgitterhaken beim Plotten.


Habt ihr noch mehr Fragen? Schickt mir einfach eine Mail: frlpaeng@bunteknete.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was denkst du darüber?