15 September, 2013

chocolate cheesecake with meringue - Rezept

Ein Traumkuchen!
Extrem Schokoladig und so lecker!





Entstanden in meiner Küche. Das bedeutet er ist auch gar nicht so schwer nachzumachen!
Tatsächlich habe ich ihn sogar einfach so gebacken. Sprich: Grundlos! Es stand kein hoher Besuch an, keine Feier, keine bestandene Prüfung...
So eine Aktion hat auf jeden Fall Wiederholungsbedarf.
Aber nun verrate ich euch noch schnell, wie der Kuchen zu machen ist:

Ihr braucht:
250g Kekse
(ich habe Vollkornbutterkekse mit Haferkeksen gemischt)
100g Butter
180g Zartbitterschokolade
1-2 EL Backkakao
250g Frischkäse Frischkäse
125g Zucker
3 Eier
Vanilleextrakt
150g Puderzucker
3 Eiweiß
1 TL Speisestärke
1 Prise Salz


 So geht's:

Zuerst wird der Boden zubereiten. Dazu steckt ihr alle Kekse in eine feste Plastiktüte oder einen Gefrierbeutel. Maltretiert die Kekse mit dem Nudelholz, einem Schuh oder was ihr sonst so in die Hände bekommt. Dann schmelzt ihr die Butter und mischt sie unter die verprügelten Kekse.
Die Masse drückt ihr nun in eine 26cm-Springform. Ich nehme dafür einen Esslöffel, den ich mit warmen Wasser immer wieder befeuchte. Damit kann ich den Boden schön glatt streichen.

Nun bereiten wir die Schokocreme zu.
Schmelzt 150g der Schokolade in einem Wasserbad. In der Zeit könnt ihr schon mal den Ofen auf 175°C vorheizen. Nun mischt ihr Frischkäse, 3 Eier, Vanilleextrakt (oder Vanillezucker, oder noch besser natürlich echte Vanille), Backkakao und Zucker mit dem Handrührgerät, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Die geschmolzene Schokolade wird anschließend kurz untergerührt.
Gebt die Masse auf den Kekskrümelboden. Der Kuchen kommt für ca. 40min in den Backofen.

Holt den Kuchen nun wieder heraus. Schmelzt die restliche Schokolade ebenfalls im Wasserbad und verteilt sie vorsichtig auf der Schokoschicht. mmmhhh, das wird eine schöne knackige Schokoladenschicht, wenn der Kuchen fertig ist.

Nun mischt ihr Puderzucker (evtl. vorher durchsieben), Speisestärke, Salz und die 3 Eiweiß in einem sauberen Behältnis. Stellt einen großen Topf mit Wasser auf den Herd und lasst das Wasser kochen. Über dem Wasserdampf mixt ihr die Zucker-Eiweißmischung mit dem Handrührgerät, bis die Eiweißmasse bindet und locker und fluffig wird.
Die Masse wird auf den Kuchen gestrichen. Danach darf der Kuchen noch für ca. 8 - 10min bei 200°C in den Backofen.




Lieblingsgrüße und guten Schokohunger!

Kommentare:

  1. Oh ja, den habe ich jetzt, den Schokohunger ;o) LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Oh! Die mach ich auch mal ♥
    Danke für das Rezept!!
    LG aus Köln
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Der sieht ja wahnsinnig lecker aus. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  4. mannomann sieht der guuut aus :-) ich möcht jetzt SOFORT diesen Kuchen ;-) Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Regulärer Buchungssatz: Genuss an Hüfte. :D

    Genial, wird direkt nachgebacken!! Dankeschön fürs Teilen!!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... naja, ein "leichter" Kuchen ist das sicher nicht...
      Aber ach... Abnehmen können wir noch das ganze Leben! Heute machen wir mal Pause!

      Löschen
  6. Mhhh da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen!!!!
    Danke für das Rezept!!!

    AntwortenLöschen
  7. Hmm, der Smiley fehlte. Ich glaube ich muss gleich in die Küche und backen... Der hatte keine Kalorien der Kuchen, oder?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kirsten!

      Nein, der Kuchen hat wirklich kaum Kalorien *hust*
      ;)

      Löschen

Und was denkst du darüber?