01 April, 2014

Ostervorbereitungen... Plotterliebe, Reisefreude

Deko, Blumengestecke, Porzellanhäschen und bunte Dekoeier an Sträuchen...

Damit kann man mich ja nicht beeindrucken.
Deko muss für mich schlicht und unauffällig sein, sich direkt ins Gesamtbild eingliedern. Am besten sollte sie funtkional sein, oder zumindest keinen Platz wegnehmen!

An Ostern fällt für mich eine jahreszeitengerechte Deko deshalb meistens aus!
Dank meiner Plotterliebe ist schlichte, unauffällige und zugleich coole Deko aber so schnell entworfen.
Mit Holzdekorfolie aus dem Baummarkt und ein paar österlich anmutenden Plottervorlagen ist nun auch unser Heim ganz dezent auf Ostern eingestimmt.





Gleichzeitig treffen wir hier aber ganz andere Ostervorbereitungen.
Die Pängs sind über Ostern am Meer!
Seit Jaaaaahren bettle, flehe und jammere ich, wie gerne ich Ostern einfach mal weg möchte. Ich war drauf und dran, einfach allein mit dem Zuckermädchen loszudüsen (Aber die blöde "Orientierungslegasthenie"! bin eben doch auf einen Kerl an meiner Seite angewiesen)
Jetzt endlich hat der Beste wohl genug von dem Gejammer!

Der erste richtige Urlaub mit Kind! Es sind nur ein paar Nächte, aber ich bin dennoch aufgeregt.
Habt ihr Tipps, für den Urlaub mit Kleinkind? Was müssen wir unbedingt mitnehmen? Was können wir getrost vergessen? Und - beim Urlaub bisher völlig außer Acht gelassen, aber beim Urlaub mit Kind sicher doch wichtig - was kommt in die Reiseapotheke?


Lieblingsgrüße!



Kommentare:

  1. Ich weiß, was Du getrost vergessen kannst: Dir Stress zu machen! Entspann Dich, auch am Meer (sofern Du nicht die Elfenbeinküste oder Grönland als Reiseziel ausgesucht hast) gibt es Apotheken und Kinderärzte. Nimm das in der Reiseapotheke mit, was du auch zu Hause vorrätig hast. In unserem Fall sind das Fiebersaft, Nasenspray und Arnica-Globuli. Genieß deinen Urlaub und erhol Dich gut, LG, Esther

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön, ich wünsche euch einen schönen Urlaub!
    Also ich würde sagen: "entspann Dich und genieß die Vorfreude und dann natürlich den Urlaub"!

    Wir sind schon seeeehr viel verreist (mit und ohne Mann, mit und ohne Geschwister, mit dem Auto, der Bahn und mit dem Flugzeug) und was soll ich sagen...

    Jeder Urlaub war anders als erwartet.
    Ich glaube man macht sich im Vorfeld einfach zu viele Gedanken (ging mir die ersten male auch so, mittlerweile bin ich da wesentlich entspannter).

    Fiebersaft, Nasenspray und Globuli mehr hätte ich jetzt auch nicht geschrieben... Pflaster evtl. auch noch einpacken, dass sollte reichen.

    Und lass dein Zuckermädchen auch etwas in ihren eigenen (kleinen) Koffer packen, das macht meine "Kleene" am Liebsten, auch wenn sie die Sachen dann meistens nicht benutzt hat ;0)

    Ansonsten gibts sicher auch Geschäfte, Apotheken & Co. am Urlaubsort
    LG
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Meer - das kann ja überall sein - - - also solltet ihr in ein Flugzeug steigen wollen, empfehle ich das Conni-Pixi mit der ersten Flugreise, abschwellende Nasentropfen (kurz vorm Einsteigen ins Flugzeug), Belladonna-Globuli (ca. 30 Minuten vor Start) und Gummibärchen (während Start und Landung). Das hat bei uns großartig geklappt. Null Probleme mit Unterdruck auf den Ohren und so.
    Was die Reiseapotheke betrifft: Ich hatte beim 1. Urlaub keine Fieberzäpfchen mit und hab es ein wenig bereut, weil jedes Land für jede Gewichtsklasse unterschieliche Paracetamol-Dosen verschreiben. Ich hätte lieber gewohnten gehabt und hätte sie auch gern schon in der Tasche gehabt. Aber Ärzte und Apotheken für den Notfall (der aber bei Euch nicht eintreffen wird!!!) gibt es ja fats überall.
    Liebe Grüße und einen schönen, erholsamen Urlaub!
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Hach, wie wunderbar, das Meer! Ich wünsch euch ganz viel Spaß!
    Unbedingt mit, muss die richtige Kleidung. In nordischen Ländern istss ja auch gerne noch mal kalt am Meer mit dem Wind und allen drum und dran...
    Übrigens ein schöner Osterhase!
    VLG
    Julia

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?