03 Juli, 2014

Mit Rums in Halbfinale? WM DIY

Morgen geht's wieder um das runde Leder.
Das ich zu WM Zeiten zu einem der größten Fußballfans mutiere habe ich euch hier oder hier schon verraten.
Fußball, Fußball, Fußball den ganzen Tag! Das Mädchen ist längst infiziert und gerät bei jeder Deutschlandfahne, die sie erblickt in Freudentaumel.
Das morgige Viertelfinal-Spiel wollen wir zusammen auf der Fanmeile schauen.

Zu diesem Zweck habe ich mir heute auf die Schnelle ein WM-Armband geknüpft.


Alles was man dazu braucht sind folgende Zutaten:
Zwei Hände
Lange Jerseystreifen in schwarz, rot, gelb





Für das erste Armband habe ich die drei Jerseystreifen aneinander geknüpft.
Bei dem zweiten ARrmband habe ich drei Jerseystreifen miteinander verdrillt und sie als einzelnen Streifen.
Und weil das Armband nur für mich ist, schicke ich es schnell zum RUMs. Vielleicht braucht von euch auch noch jemand auf die Schnelle ein WM-Armband?


...Pssst
Rein theoretisch könnte man das auch in den Farben der französischen Flagge gestalten... räusper


Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. Toll sind Deine 2 Fanbändchen geworden und dann kanns ja morgen Abend für "unsere Jungs" auch nur bestens laufen.

    Ich dachte schon, ich bin mit meinen Deutschlandbändchen ganz allein ;-) Aber sind wir DIY-Ladies doch mal ehrlich: Selbstgemacht ist besser als gekauft und die gekauften Bändchen hat jeder, sind langweilig und sehen billig aus.

    Liebe Grüße, einen schönen Tag und auf einen hoffentlich erfolgreichen Fußballabend
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Cool ! Aber ich glaub ich check es nicht... ;) Ich hab mir eben die Anleitung durchgelesen...aber ich komm nicht mit. Ich werd das nochmal praktisch probieren. So mit Jerseystreifen steig ich dann vielleicht eher durch.... *ähäm*... ;)

    Die Bänder sehen total klasse aus !!!!!

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee!
    Die Bänder sehen klasse aus!
    LG Mona

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?