13 März, 2015

Gastbeitrag mitosa - Oster-DIY mit Rezept, yummy!

juhuuuuuuu...

einer meiner liebsten Blogs und eine meiner liebsten Bloggerfreundinnen feiert ihren Bloggeburtstag...

BUNTE KNETE

was meint ihr wie groß meine Freude wahr, als sie unter anderem MICH gefragt hat, ob ich nicht einen Gastbeitrag für sie schreibe...
natürlich habe ich direkt zugesagt! (ohne wirklich eine ahnung zu haben was ich eigentlich schreiben soll!)

Zuerst möchte ich euch einmal sagen (schreiben), dass ich es wirklich Schmarrn finde, wenn irgendwer behauptet durchs Internet könne man nicht wirklich soziale Kontakte knüpfen und all die social networks verteufelt...
natürlich sollte es nicht nur ausschließlich im netz ablaufen, aaaaaaaaaaaaber ich habe schon einige so liebe und wundervolle Menschen durch die bloggerei, facebook, damals noch meinVZ und andere Internetgeschichten (ja sogar kürzlich durch Kleiderkreisel) kennengelernt...

einige davon habe ich schon ein paar mal privat getroffen. mit manchen sogar teilweise meine Urlaube verbracht... man hat einfach Gemeinsamkeiten und meist davon nicht zu knapp...

Warum sollte es dann nicht auch real klappen?!?

Ich bin auf jeden fall sehr froh darüber! Sehr froh über, die Zeit die ich mit dir, liebe Linda im Netz, am Telefon und vor allem real verbringen durfte und hoffentlich (bestimmt) noch verbringen darf... wir haben nicht nur gemeinsame Interessen, sondern ticken auch sonst sehr ähnlich...

ICH MAG DICH SEHR!!!

deinen Blog, über den ich dich ja kennen gelernt habe allerdings auch und daher wünsche ich dir noch ganz viel Spaß damit und somit dann auch uns... denn deine Art zu schreiben, uns deine Welt zu zeigen und deine Kreativität bereichern die Nähwelt!
danke dafür...

wie so oft habe ich, bei den Überlegungen was ich machen/schreiben könnte laut nachgedacht...
meine kleine Emmi hatte große Ohren und hat einfach ein "mama zum geburtstag freut sich doch jeder über Kuchen!" in den Raum geworfen...

Also stand ganz schnell fest, dass es eine Leckerei geben wird... aber einfach nur ein Rezept fand ich dann doch etwas "lau" :-P
Glücklicherweise musste ich mir eh über Lotti´s Geburtstagskuchen Gedanken machen, hatte der herr des Hauses mir (im ersten moment ärgerlicherweise) doch nur 6 Eier mitgebracht und eine Freundin und Kindergartenmutti hatte ebenfalls Geburtstag... da war die Idee geboren... ich verschenke Küchlein und zwar schön verpackt!

_____________________________________________________________________________

Für alle die es nachbasteln möchten kommt hier mein DIY für euch...

ihr benötigt für die bastelei:

* einen 6 eierkarton
* etwas schönes papier (in meinem fall geschenkpapier, das idealerweise doppelseitig bedruckt ist)
* einen klebe(prit)stift
* stift zum beschriften
* schere
* einen schönen spruch, z.b. aus der FLOW (wundervolle zeitschrift!!!)
oder schreibt selbst etwas schönes
* die zutaten für das rezept (dieses kommt im weiteren verlauf)


so wird es gemacht:
  • ihr löst das etikett  vom eierkarton,
  • nehmt dieses als schablone um es auf das schöne papier zu zeichnen...
  • schneidet es aus und klebt es anstelle des etiketts auf den karton!
  • ich habe dann noch ein kleineres eckiges stück für die innenseite ausgeschnitten,
  • dort allerdings mit der linierten seite nach aussen aufgeklebt, um dort auch noch eine botschaft zu hinterlassen...
  • den spruch aus der FLOW "it´s always seems impossible until it´s done! (der übrigens, ohne das ich es wusste auch perfekt zu meiner linda passt!!!) fand ich einfach zu schön...daher wurde er samt herzchentragender schwalbe ausgeschnitten
  • und ebenfalls auf den karton und die schwalbe in den karton geklebt...


kommen wir nun zum Küchlein-rezept:
(Achtung!!! ich habe etwas von dem Kuchen rezept, für Lottis Geburtstagskuchen abgezweigt!!! Die kleine Menge die für die Küchlein gebraucht wird, kann man so schlecht abschätzen, daher plant direkt nen ganzen Kuchen mit ein ;-) )



Zuerst den Backofen auf 180 grad vorheizen
5 eier
250g margarine
200g rohrzucker (geht auch normaler oder ersatzstoffe)
saft 1 zitrone
20g vanille Xucker (alternativ 1 pkg vanillezucker)
---> dies mit dem handrührgerät verquirlen, bis es eine schöne fluffige masse ergibt
500g dinkelmehl
1 pkg backpulver 
---> vermengen und abwechselnd mit Mineralwasser zur Masse dazu geben…

für die Küchlein habe ich die Silikonförmchen von Ikea genutzt, idealerweise gibt es ja auch die mini mini Gugelhupfformen (meine waren zu groß)...
für den restteig könnt ihr eine ganz normale Spring-, Kasten- oder wie bei uns Raupenform nehmen oder auch Muffins daraus machen...
die Küchlein wandern für ca 5-8min (je nach Ofen) in den Ofen...
etwas Puderzucker darauf, in den Karton plazieren, beschriften, nett verpacken und fertig!





ich hoffe Linda und euch gefällt mein kleiner aber feiner (und leckerer) Geburtstagsbeitrag!

Guten Appetit und haaaaaaappy birthday!!!


____________________

Hier gehts zu den anderen Geburtstagsause Beiträgen:
BIS MORGEN FRÜH KÖNNT IHR NOCH AN ALLEN GEWINNSPIELEN TEILNEHMEN.
Tag 1 - Großes Gewinnspiel aus dem BunteKnete Land.
Tag 2 - österliches Basteltutorial von Sonea Sonnenschein
Tag 3 - Tutorial und Stoffkorbgewinnspiel von Fusselline
Tag 4 - RocknRoll Gewinnspiel von penkstagram
Tag 5 - Super Free Printable von Tollkind. 
Tag 6 - Ebook Gewinnspiel von Mialuna
Tag 7 - Shirt Gewinnspiel und leckeres Kindersnackrezept von Oktoberkind
Tag 8 - BONNI Gewinnspiel und super Tutorial von Lieblinxstücke




Kommentare:

  1. Oh, tolle Idee! Und ich weiß jetzt endlich, wofür ich DOCH NOCH diese mini-kleinen Kuchenförmchen brauche, von denen mein Mann meint, dass kein Mensch sie brauchen kann, grins.

    Weiterhin happy Birthday und liebe Grüße,
    Sophina

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Idee, vielen Dank für´s Teilen.
    Liebe Grüße und ein schönes WE
    Petra

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?