30 Juli, 2015

Meermädchen Fanny Lou

Es ist schon eine ganze Weile her, da durfte ich die coolen Meermädchen von Astrokatze vernähen.
Mein erster Gedanke: Genialer Mädchenstoff! In Schwarz! Obercool!
Mein zweiter Gedanke: F.... Ferdammter Mist! Wie vernähst du denn jetzt einen schwarzen Stoff möglichst kindgerecht?


Aber hey, es war ganz einfach! 
Den passenden pinken Ringelstoff lieferte Astrokatze direkt mit und mit ein paar grünen und blauen Ringeln und dem Schnittmuster KARAaus meinem Repertoire war es dann perfekt.
Gar nicht schwarz... Eher kunterbunt. 









Den Schnitt KARA habe ich minimal abgewandelt. Im vorderen Teil und im Rückenbereich habe ich ein zusätzlichen Schnittteil eingearbeitet und mit einer Kellerfalte versehen. Die Enden des rechteckigen Stückes, dass ich eingearbeitet habe, habe ich am Ende etwas überstehen lassen und mit einem einfachen Knoten versehen.
Die Hose entstand nach meinem Standard-Legginsschnitt und dazu gab es noch ein kleines kuscheliges, schwarzes Meermädchen-Sternchen.

Übrigens habe ich doch glatt einen schwerwiegenden Fehler bei diesem Kleid gemacht, auf den mich das Mädchen hingewiesen hat:
Mama, die beiden Sternchen vorne auf Kleid und das grüne Sternchen hinten auf dem Kleid sind so toll! Aber der grüne Stern auf dem Rücken ist ziemlich traurig, weil er ganz allein ist und niemanden zu quatschen hat.... 

Oh, hm...
Zum Glück haben wir uns darauf geeinigt, dass der Stern auch mit den Meermädchen auf dem Rücken quatschen kann.


Zum Schluss noch ein Lovely-Outtake für euch.



Lieblingsgrüße!

Schnittmuster Kleid: KARA
Stoff Meermädchen: Astrokatze
Stoff pinke Ringe: Astrokatze
Stickdatei Stern: Astrokatze
Rest: Eigener Schnitt, eigene Stoffe.


*Dieser Beitrag enthält Werbung

Kommentare:

  1. Liebe Linda,
    das Outfit ist total niedlich! Total fröhlich! Es passt zu dem Zuckermädchen!
    Herzlichst,
    Mona

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Set, sehr schöne Farbkombination.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. zuckersupersüß!!!

    liebst
    die Sabrina

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?