12 Juli, 2016

Summer, Stripes, Hooray

Das war doch tatsächlich ein erstes Mal für mich.

Zum ersten Mal lag Badelycra unter der Nähmaschinennadel. Ich bin da ja aber meist recht angstfrei und hab mir vor dem Zuschneiden und nähen nicht den Hauch eines Gedanken gemacht, was hier alles schief gehen könnte.

Das war auch gut so, denn es ist gar nicht schief gegangen. Badelycra lässt sich toll verarbeiten. Es ist ein kleines bisschen rutschiger als Jersey, rollt aber an den Schnittkanten nicht ein und ist angenehm fest im Griff.




Und so ist hier in überraschend kurzer Zeit ein neuer Badeanzug für das Zuckermädchen entstanden.
Der Streifenlycra fühlt sich auf der Haut richtig gut an und behalt auch nach und während des Planschens die Form.

Der Schnitt vom Badeanzug ist übrigens ein Freebie von hier.
Sitzt super. Nur eine kleine Änderungs werden ich für den nächsten Badeanzug im Hinterkopf behalten. Den schmalen Träger möchte ich dann als Bindeband umfunktionieren, damit die Länge auf jeden Fall passt. Ich habe beim Nähen nämlich sicher zwanzig mal ausprobiert, ob er jetzt vielleicht doch zu kurz oder gar zu lang sein könnte.
Da war das Zuckermädchen (vollkommen zu Recht) schon etwas genervt.





Das hat Wiederholungsbedarf. Wer hätte gedacht, dass Kinder-Bademode so einfach herzustellen ist?

Lieblingsgrüße!


____________
Schnitt: kibadoo freebie
Stoffe: Badelycra von Astrokatze

Kommentare:

  1. Der ist wunderschön geworden dieser Badeanzug - toller Stoff, toller Schnitt! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Cool geworden!! Ich bin auch angstfrei und MUSS mich da einfach auch ranwagen!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Klasse! sieht lustig und bunt aus. Gerade wo die kids so schnell aus allem herauswachsen....ganz LG aus Dänemark Ulrike :o)

    AntwortenLöschen
  4. So süß wie Eiscreme!
    Alles Liebe, Tanja

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?