20 Oktober, 2013

Kindermund - Logik - die zweite

Das Zuckermädchen ist Zwei! Ein Alter das einfach genial ist! Sie hat so langsam ihre eigenen Ansichten, ihre eigene Meinung und zieht ihre eigenen Schlüsse.
Die Welt unserer Kinder ist so einfach und so logisch. Manchmal ist es wirklich schwer ernst zu bleiben und nicht über die herrliche Kindermund - Logik zu lachen.
Ich habe wieder ein paar Auszüge aus unseren Gesprächen für euch festgehalten.

Lest in den Kommentaren vom letzten Mal, wie der Papa als "guter Junge" herbeigelockt wird. Die Toilette ganz dringen nicht mehr besucht werden muss oder ganz unerwartet ein kleiner Streit mit Fredderick der Farbmaus ausbricht.
Ich habe mich herrlich amüsiert! Danke für eure Kommentare!

Für euch und für mich habe ich in den letzten Tagen ein paar Gesprächsfetzen festgehalten. Viel Spaß damit.


Beim Frühstück:
Mama, was hast du da auf dem T-shirt?
              Da ist ein Apfel drauf...
Ein Mac Book ist das, ja?



Nach dem Aufstehen:
Ich wecke das Mädchen. Sie krabbelt aus dem Bett und fängt gleich ohne Pause an zu plappern und dirigieren.
Mama, du setzt dich auf den Stuhl. Ich setz mich auf diesen Stuhl., ja? Ok? 
Ist das okay, Mama, ja?
Hier hast du den Smetterling. Kannst du mit slafen. Ich hab die tleine Maus, ja? Ok?
Kann ich auch mit slafen.
Jetzt sitzen wir...
Kurze Pause... sie denkt merklich nach.
Und jetzt... machen wir Party!


Beim Spielen:
                       Zuckermädchen, was ist hier los? Musst du auf Toilette? Ich rieche Aa!
(sie mit mitleidiger Miene:)
ooooch, riechst du Aa, Mama? Oooooch... Ich auch mal riechen?
(sie kommt auf mich zu, geht an mir vorbei, umrundet mich und riecht an MEINEM Popo)
Igitt! Mama! Riechst du Aa!
Neue Windel machen! Komm mit!
 

Beim Stoffkauschrausch
Ich habe Post von einem Stoff-Onlineshop bekommen. Wir packen zusammen aus. Ich zeige ihr alles, wir freuen uns zusammen über die bunten Farben und Muster. Nach etwa der Hälfte schließt sie den Karton, blickt mich an und sagt mit erzieherischem Ton:
Wir machen jetzt zu, das droße Paket. Jetzt ist es dunkel. 
Mama... mehr brauchst du nicht!



Beim Mittagessen:
Papa hast du alles aufgegessen?
Alle Suppe ist in deinem dicken Bauch, ja?


Auf der Suche nach dem Zusammenhang:
Vor ein paar Tagen, ich nähte, sie spielte... alles war ruhig und idyllisch... überrascht sie mich spontan mit:
Mama, fahren wir zu Rossmann und kaufen eine Schrötöte?(=Schildkröte)

Ähhh....
???

Nun möchte ich unbedingt noch mehr Geschichten aus eurem Familienalltag hören!
Mit welchen Sprüchen bringen eure Kids euch zum Schmunzeln?


Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. Es stand ein Kindergartenauftritt in der Kirche an. Und Zwerg sang laut:
    KREISELT den Herrn, halleluja
    KREISELT den Herrn, halleluja.

    Selten so gelacht!!!!
    Liebste Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *kicher*
      Nicht das dem Herrn da schwindelig wird.
      Sehr süß! Danke :D

      Löschen
  2. haha!!! =)
    Morgens im bett mit dem Töchterchen:
    "Mama, Papa... Ihr sollt jetzt aufstehen.... Oder soll ich es euch hinter die Ohren schreiben... Ich hohl mal schnell ein Filzer." *öhhhhhm*
    GLG Dany

    AntwortenLöschen
  3. Oh, da gibt es soviele...

    Heute frisch von der Oma berichtet: Sie durfte, weil die Zeit so knapp war, heute mittag bei Oma und Opa ein Gläschen Brei haben: "Endlich mal was vernünftiges"

    Oder beim Schuhkauf: "Mama, du hast gepupst!" (Das stimmte überhaupt gar nicht !!!

    jeder, der ihr über den Weg läuft wird begrüßt mit..."Schäfchen weint, Schäfchen hat (sich erschreckt, weil der Hund gebellt hat oder ist -dong- auf den Kopf gefallen oder Mama hat mit Schäfchen geschimpft oder,oder,oder)
    Schäfchen ist übrigens ihr liebstes Kuscheltier, dass sie "ausnahmsweise" auch tagsüber mit sich rumschleppen darf.

    Die Kleinen sind doch einfach der Hammer, oder?

    Liebe Grüße,
    Katifee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich ergänze..wow, für zwei Jahre spricht deine Maus auch schon sehr gut !

      Löschen
    2. Oh man... das mit dem Pups kann ich mir hier auch bildlich vorstellen.
      Genau genommen kenn ich das:

      Das Mädchen pupst.
      Sie fragt ganz unschuldig: Was war das? Das warst DU, Mama!

      Die kleinen sind wirklich nur genial!

      Löschen
  4. Ich erkläre meinen Mäusen, dass ich im Rathaus war. Wo (unter anderem) der Bürgermeister arbeitet. Meine Mädchen überlegen, was der so arbeitet:
    M. 3,5: "Der Bürgermeister bürgt." (gar nicht so schlecht)
    T. 5 Jahre: "Nein, der macht immer Hambürger!"
    LG Hanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn einer viele Hambürger macht, dann kann das nur ein Meister sein!
      Vollkommen logisch!
      *lach*

      Löschen
  5. Lach,deine Maus ist total süß😍😍

    AntwortenLöschen
  6. Ist das toll!! Und deine Maus spricht aber echt gut/viel für ihr Alter!
    Unser Mäuschen ist erst ein Jahr alt, da gibts noch keine passenden Verse, aber ich kann dir von mir berichten:
    Wir wohnen auf dem Land und hatten immer eigenen Gemüseanbau - dies nur vorweg genommen. Meine Mutter war mit meinem jüngeren Bruder hochschwanger und ich 3 Jahre alt. Sie musste mir im Kindergarten die Hausschuhe anziehen und schnaufte und prustete während sie sich bückte. Da sagte ich mitleidig zu ihr: "Ach Mama, wenn wir doch bloß in der Stadt wohnen würden, dann würde der Storch das Baby bringen. Hier auf dem Land muss man sich alles selber wachsen lassen."

    Ich hoffe, du lässt uns weiterhin teilhaben an euren bezaubernden Gesprächen.
    Ganz liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaaa! Das ist echt eine Anekdote fürs Leben! Genial!

      Löschen
  7. So süß! Wir sind mit fast 6 Jahren beim Witze erzählen angekommen aber der Spruch :" Mama jetzt kommt laut, ich schlumpfe (schlürfe) meine Milch..." Bleibt hier unvergessen :-)lg steffi

    AntwortenLöschen
  8. F.(4) will seine Sachen nicht wegräumen.
    Ich: Wenn der J.(10 M.) so alt ist wie du, dann muss er das auch selbst machen.
    F: Und wenn er das nicht macht?
    Ich: Das werden wir ihm schon beibringen.
    F: Und warum habt ihr mir das nicht beigebracht?

    (Tja, hab ich mich dann auch gefragt!)

    AntwortenLöschen
  9. Haha, Schrötöte ist super, ich glaub das übernehme ich ;-)
    Der 2jährige Sohn einer Freundin wirft etwas herunter.
    Sie: Wie wäre es, wenn Du das wieder aufhebst?
    Er: Nee, is Arbeit!
    Ich lache seit einem Jahr darüber :D

    AntwortenLöschen
  10. :-) Ich musste die ganze Zeit schmunzeln, so schön! Unser Kind kann noch nicht sprechen, aber da gobt es später sicher auch einiges zu lachen.
    Liebe Grüße Stefanie

    AntwortenLöschen
  11. Wie herrlich! Das mit dem Apfel musste ich gleich meinem Mann erzählen, hihi :-))
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab bei eurem 1. Eintrag "Kindermund" schon so gelacht - aber jetzt! Echt der Knaller was die Kleine da so raushaut! :D :D

    Liebe Grüße aus Karlsruhe
    Britta

    AntwortenLöschen
  13. So süß! Das "Ja, OK?" kennen wir hier auch. Das Rumkommandieren ebenfalls :) Spricht wirklich schon sehr gut, Eure Kleine. LG Katrin

    AntwortenLöschen
  14. Wie süüüüß ♥ Am tollsten ist der Aa Spruch *hihi*
    Mein kleiner ist vorgestern erst 2 geworden und sprichst seit er 20 Monate ist. Immer mehr 2 Wort-Sätze sind dabei, aber noch lange nicht solche Sätze, wie du hier schreibst.

    Allerdings gibt es schon ein paar niedliche Rückschlüsse:

    Einmal sahen wir das Müllauto..."Müllbrumm" sagte er dann plötzlich. Ich erklärte ihm, dass das Müllauto die Mülleimer leer macht und er schlussfolgerte: Mülleimerbrumm ^^

    Und, meine Lieblingserinnerung...waren spazieren im Wald. Da fanden wir eine Eichel (war zum Anfang des Herbstes). Ich erklärte ihm, dass das vom Baum runtergafllen ist und er versucht doch nicht tatsächlich die Eichel wieder an ein kleines Büschlein dranzuhängen :D:D

    Kinder sind so toll ♥

    Liebe Grüße

    Dori

    PS: Bei mir läuft zur Zeit eine Verlosung. Vielleicht magst du ja mitmachen :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh! Das mit der Eichel ist ja sooo süß!

      Löschen

Und was denkst du darüber?