03 August, 2014

Kindermund - Logik Nummer 4

Das Zuckermädchen ist ein richtiges Plappermaul geworden. Ich liebe es ihr zu lauschen und lasse mir von ihr ihre Welt erklären.
Der "vorgehaltene Spiegel" ist bei uns immer noch Thema. Aber seit dem letzten Kindermundbeitrag hat sie wieder einen wahnsinns-Sprung gemacht.
Sie setzt ihre Erfahrungen immer öfter in Rollenspiele um und umstehende Personen werden direkt integriert. Diese Geschichten sind so ausgefeilt und detailreich, dass ich sie kaum wiedergeben könnte.

Die Welt unserer Kinder ist so einfach und so logisch. Manchmal ist es wirklich schwer ernst zu bleiben und nicht über die herrliche Kindermund - Logik zu lachen.
Ich habe wieder ein paar Auszüge aus unseren Gesprächen für euch festgehalten.


Schwimmbad ohne Kinder
Wir waren im Schwimbad. Auf dem Rückweg lassen wir den Nachmittag Revue passieren:
Das war ganz toll im Ssswimbad. Aber da waren gar keine Kinder im Babybecken…
....nur Jungs.


Bestechung
Das Zuckermädchen hat einen schlechten Tag und ist ziemlich nervig.
Ich: Mäuschen, du bist heute echt anstrengend!
Sie: Ich bin LIEB!
*sie denkt nach*
Aber manches mal bin ich auch frech...
*sie denkt nach*
Darf ich ein Eis haben, Mama? Dann bin ich meistens lieb!


Verliebt
Einer ihrer und auch meiner Lieblingssprüche- Wir haben ihn aus einem ihrer Bücher:
Wir beide, du und ich, wir werden uns immer ganz ähnlich sein.
Meist kriegt sie danach einen Lachanfall *hmpf*


Der kleine Unterschied:
Wir stehen im Supermarkt an der Kasse. Sie hilft super mit, die Waren aufs Band zu legen.
Ich: Du machst das toll! Du bist schon so ein großes Mädchen.
Sie. Nein, ich bin noch ein tleines Mädchen. Ich bin ziemlich klein, du bist ein großes Mädchen.
*sie denkt kurz nach*
Und Papa auch!
Ich: Papa ist auch ein großes Mädchen?!?
Sie: Nein, Papa ist ein großer Junge...
Ich (völlig unüberlegt und mir im Moment in dem die Frage aus meinem Mund schießt, auf die Zunge beißend - man bedenke, wir stehen in der Supermarktschlange): Und warum ist Papa ein Junge?
(Oh man.. wieso frage ich ausgerechnet jetzt?)
Sie: Weil der nicht so schöne blaue Augen, wie du und ich.
 (puh...)



Von wem hat sie das...
Es ist sechs Uhr morgens... okay, vielleicht schon sieben Uhr, aber es ist Wochenende. Aus dem Kinderzimmer laute Rufe:
Mama, Mamaaaaa! Komm snell her!
Mamaaaaa! Komm und guck maaaaaaal!
Ich, schon leicht panisch, male mir Eventualitäten aus: Pipi im Bett? Ist sie krank? Etwas kaputt?
Im Kinderzimmer sitzt das Mädchen in ihrem Bett, reckt mir den Zeigefinder und den kleinen Finger von beiden Händen entgegen:
Guck mal Mama, Rock'n Roll!


Ups...
Wir sind im Garten. Der Beste, der gerade noch hier war, ist auf einmal verschwunden.
Ich: Zuckermädchen, wo ist denn Papa?
Sie: hm... weiß ich auch nicht... vielleicht kacken?
Als der Beste wieder auftauchte konnte ich mir nicht verkneifen, das Zuckermädchen aufzufordern, den Papa zu fragen, wie es war. Als der völlig verdutzte Papa die Frage hörte: Papa, wie war dein Kacken? konnte ich mich kaum noch halten...


Ich liebe diese Kinderschnuten!

Nun möchte ich unbedingt Geschichten aus eurem Familienalltag hören! Der Unterschied zwischen Junge und Mädchen wird bei uns gerade interessant.

Mit welchen Sprüchen bringen eure Kids euch zum Schmunzeln? Was ist bei euch gerade Thema?


Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. Haa, einfach toll, diese Sprüche!! Ich vergess leider viel zu oft, die Klopper meiner beiden Mäuse festzuhalten. Hier was von vorgestern: Meine Große (6 Jahre) zu ihrem Papa: "Papa, ich will immer mit dir zusammenbleiben!" Papa: "Aber irgendwann kommt dann ein Junge, der möchte dich dann mitnehmen!" sie überlegt kurz: "...und du findest dann eine Frau!" Papa: "Aber ich hab doch schon eine..." Nun ja :-)
    Liebe Grüße Hanna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    ja was so alles aus zu hören ist von Kindern in dem Alter^^ Mein kleiner Spatz dürfte im Alter deiner Zuckermädchen sein. Neulich in der Badewanne darf er selber Haare waschen. Ich sage zu ihm das er aufpassen muss damit er das Shampoo nicht in die Haare bekommt. "Warum?" "Weil es sonst in den Augen brennt" daraufhin meint er "Dann kommt die Feuerwehr, aber die blaue nicht die rote, die ist weg!"
    Wir haben einen Baby-Duden in dem ich soviel wie möglich von diesen tollen Sprüchen/Szenen festhalte.

    Viele Grüße Tamina

    AntwortenLöschen
  3. Wir waren heute am Strand, im Wasser ein junger Labrador, der auf die Aufforderung "Sitz!" Seines etwa 4 jährigen Herrchens nicht reagiert. Irgendwann sagt der Kleine mit zuckersüßer Stimme: " Leckerli! Leckerli!" Darauf unsere kleine Gewitterhexe: "Kuck mal, Mama, der Hund heißt Leckerli!!!" :-)))

    AntwortenLöschen
  4. Süße Sprüche :-) Ich schreibe leider viel zu selten etwas auf - kann ich bei den Kleinen besser machen. Unsere große Maus kann mittlerweile (gerade fünf) jeden toddiskutieren und bekommt somit meistens ihren Willen. Mit zwei hat sie es auch versucht: "Mama, ich bin ein bisschen groß also darf ich auch ein bisschen Bier..."

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh da könnt ich auch einen Roman schreiben. Wir sehen einen Fesselballon ( Sieht man ja sehr selten) Ich:" Schau mal ein Fesselballon!" Sohnemann:" Oh toll, ist der von der Polizei?" <3

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe den Kindermund . Ich komme von der Arbeit nach Hause, es war an dem tag echt warm, und mache das Abendbrot. Als meine Motte zu mir kommt und sagt: Mama mein Schlüpi ist weg, ich habe ihn gegessen! Ich: was????
    Sie: jaa, Mama! Er ist weg, ich habe ihn gegessen! ( mit voller Überzeugung) ich: du hast den vergessen? Sie: ja Mama, ich habe ihn gegessen!

    AntwortenLöschen
  7. mir fällt es auch immer schwer nicht laut loszuprusten, wenn meine kleine (3 jahre) loslegt. und damit sie später mitlachen kann schreibe ich auch immer fleißig auf. neulich habe ich ihre puppe mirabella am stokke festgebunden und gesagt, dass ich eine schleife mache, damit die kleine nicht herunterfällt. nach dem essen steht unsere schnecke auf und macht das püppchen wieder los: "tutte mama, is hab midabella abdeschleift"
    und wenn bei oma und opa früh tagsüber die kirchenglocken läuten ruft sie immer fröhlich "oh, die leuten glocken" eines morgens als es wieder losging überlegte sie nach diesem kommentar lange und fragte dann:" mama, wo sind die leuten?"

    AntwortenLöschen
  8. Wir sitzen mit den Oma und Opa am Tisch. Opa regt sich tierisch auf :" Das ist so Beschissen" unsere Prinzessin reagiert prompt mit: "Macht doch nichts Opi kann mal passieren, nun musst du dich aber saubermachen und frische Hose holen. Aber nächstes mal gehst du auf Klo, Klar?" Ich hatte Tränen in den Augen

    AntwortenLöschen
  9. Unsere kleine Maus durfte bei den 18-Uhr-Spielen zur WM ein bisschen länger aufbleiben. Wir haben ihr dann gesagt, dass wir Fussball schauen und sie zeigte dann zum Bildschirm und sagte: "Kinder spielen!" Weil die Männer im TV so klein aussehen, denkt sie immer, dass es Kinder sind. Das ist so putzig ;)

    AntwortenLöschen
  10. Meine Kleine (wird morgen 4 ) saß vor einiger Zeit mit uns am Frühstückstisch und meinte so : Mama, Du und Ich wir haben braune Haare, oder ? Ich dann : JA und welche Haare hat der Papa ?
    (Mein Mann hat sehr wenig Haare und ganz kurz geschnitten aber auch braune ) Da schaut sie ganz lange den Papa an , überlegt und sagt : DER PAPA, der hat einen KOPF :-D ! Ich musste mir so das lachen verbeissen :-D

    AntwortenLöschen
  11. Nettes Kind, und so in der Liebe :)

    AntwortenLöschen
  12. Toll ich muss so oft schmunzeln hier bei meinem großen, wird im September 4.
    Neulich im garten, er spielte mit nem Besenstiel als sei es ein Schwert. Der Onkel sieht ihn aus dem Schuppen springen und sagt oh du hast aber ein tolles Schwert!!! Kind schaut ihn an und sagt ganz trocken; Onkel das ist doch kein Schwert das ist ein Besenstiel!!!

    AntwortenLöschen
  13. Das ist sooo großartig! Kinderweisheiten sind einfach nur genial. Wir schreiben uns auch ab und an die Schnacks auf. So kann man sich auch nach Jahren noch erinnern! :-) Sehr sehr schön....!

    AntwortenLöschen
  14. hahahah - einfach niedlich! Hab damals ein kleines Büchlein mit den Weißheiten meines Sohns angelegt. Jetzt (er ist 11 Jahre) schauen wir manchmal drauf. Er guckt dann ganz entsetzt und fragt zehnmal geschockt nach "wasssssssss! Das hab ich gesagt????"

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?