23 Oktober, 2014

Spooky Halloween Ideen! Spinnen im Haar

IIIIIIIIHHHHHK!
*wedel*
*fuchtel*
*kreisch*




Nein keine Sorge!
Nur ein kleiner Halloween-Gag...

Wäre das real ich würde mir aber gerade die Seele aus dem Leib schreien.
Als Kind habe ich mir mit blühender Fantasie ausgemalt, wie eine Spinne des Nachts ihre Eier unter meine Kopfhaut legt. Ich merke davon nichts... Die Spinneneier wachsen und auf meinem Kopf wächst eine kleine kleine Beule...
Beim morgendlichen Haarekämmen erwische ich mit einem Zinken das Spinneneinest... es platz auf!
Die Spinnen krabbeln.... sie krabbeln auf meinem Kopf, sie krabbeln in meinen Haaren, sie krabbeln über mein Gesicht!
AHHHHHHH!


Entschuldigt...
Ich sammel mich wieder...


Wollte ihr auch Fake-Spinnen in euren Haaren?
Ich zeig euch, wie es ganz ohne gruselige Spinneneier funktioniert. Uaah, mich schüttelts immer noch!


Ihr braucht
Plastikspinnen,
Heißkleber
Haarnadeln passend zur Farbe eurer Haare.



Im Grunde ist es selbsterklärend, oder? Nehm ein Spinnentier, drückt ihm eine Portion Heißkleber auf den Bauch und klebt es vorsichtig ans Ende der Haarnadel.
Solltet ihr die Haarnadel dabei zusammenkleben, könnt ihr den Kleber vorsichtig mit einem scharfen Messer wieder öffnen.



Rein in die Haare und los geht der Gruselspaß!
Ich stelle mir vor, sie zu tragen und auf erschrockene Gesichter zu treffen, um dann völlig ahnungslos zu fragen: Was hast du denn?
Eine Handvoll Spinnen in der Hosentasche, mit denen ich werfen könnte, würde dann dem Schrecken noch die Krone aufsetzten... uh... aber vermutlich würde ich mich dabei selbst erschrecken!

Wir hatten aber auch so ne Menge Spaß mit den Spinnenhaaren



Wen würdet ihr mit den Spinnenhaaren schocken?

Lieblingsgrüße!

Kommentare:

  1. igitt - sind die ekelig - einfach klasse. das erinnert mich an so ein kleines gelbes heftchen, das wir in der schule lesen mussten - die schwarze spinne oder so. da wuchs einer frau so ein spinnennest auf der wange - igitt - halloween lässt ekelig sachen hervor kommen - pfui spinne ;0)
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  2. Genau - ich wollte auch gerade schreiben: Du musstest bestimmt auch diese eklige Lektüre in der Schule lesen. Die hat mich lange verfolgt! bäh...
    GLG Anna

    AntwortenLöschen
  3. Die Minzmopserin würde jetzt sagen: Igitt, die sind ja Ekelhaft...eeeeeekkkkelhaft!
    Hach, sie betont das immer so schön, zum Wegschmeissen. Aber Spinnen sind auch ekelig, obwohl ich vor ihr immer ganz cool tue, damit sie keine Angst bekommt. Denn eigentlich wollte ich sie zu meiner persönlichen Spinnenbeseitigerin ausbilden :oP Und diese Horrorvorstellung mit den Eiern kenn ich auch...furchtbar wenn man zuviel Phantasie hat :oD

    Gaaanz liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  4. Super niedlich, also ich mag ja Spinnen. Das fänden meine Mädels auch Klasse. Wo bekommt Frau denn solch kleine Plastespinnen her? LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Diana,

      ich hab die Spinnen über Amazon bezogen. Aber ich habe sie vor kurzem auch in einem von diesen "Euro-Läden" gefunden.

      Liebe Grüße
      Linda

      Löschen
  5. Deine Spinnenhaarnadeln finde ich toll!

    Die Spinneneiergeschichte finde ich zum Gruseln - wir haben damals in der Schule so einen Parasitenfilm in Bio geguckt - einer Frau wurde von einer Fliege ein Ei unter die Kopfhaut gelegt. Und wie sie das so beschrieben hat, dass sie die Made wachsen fühlt ...
    Aaaargs. Jetzt läuft es mir wieder kalt den Rücken runter.

    AntwortenLöschen
  6. Herrliche Bilder!!!! Aber das mit der blühenden Phantasie kenne ich zu gut...

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hahahaha, Emma hat einen tollen Blick drauf <3

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?