08 September, 2015

Ein Blick hinter die Kulissen - Eisherstellung

Es ist schon ein paar Tage her, da durfte ich zusammen mit ein paar anderen Bloggerinnen und Eltern ganz exklusiv hinter die Kulissen der Eisfabrik Nestlé/Schöller schauen.
Einige von euch konnten bei Instagram  schon ein paar lustige Eindrücke erhaschen.





Wir wurden kulinarisch verwöhnt, durften die Herstellung von Eis direkt und fast hautnah miterleben, mit vielen Fakten und Infos bombadiert und sogar von einem Filmteam verfolgt.

Sehr interessant war die Herstellung von Wassermeloneneis.
In meiner noch kindlichen Vorstellung rühren ja dicke Damen mit weißen Schürzen in großen Eiskübeln die verschiedenen Farben zusammen, drücken es dann in keksausstecherähnliche Förmchen und versehen es ganz zum Schluss manuell mit einem Eisstäbchen.
Naja... natürlich ist es nicht ganz so. Das Eis wird vorbereitet und durch lange Schnecken extrudiert, ein Stil wird eingeschossen, es wird portionsweise abgeschnitten, die Schokomelonenkerne werden aufgetupft und schon sind sie verpackt. Alles in Sekundenschnelle! 100 Eis pro Minute! Da kann einem beim Zuschauen schon mal schwindelig werden!




Auch ein paar spannende Hintergrundinformationen habe ich mitgenommen.
Wer von euch wusste zum Beispiel, dass das sehr bekannte BumBum-Eis, dass 1986 auf den Markt kam zu Ehren von BumBum-Boris-Beckers Wimbeldonerfolg entwickelt wurde?




Super aufschlussreich fand ich die Entwicklung der Qualität des Eises. Sicher war das immer schon lecker, aber gerade bei dem knallroten, zuckersüßen, kaugummibunten BumBum-Eis war ich mir sehr überrascht, dass die quietschige Glasur nur mit Frucht- Gemüsekonzentraten eingefärbt wird. Ich habe den Eindruck, dass beim Herstellen und Einfärben des Eis wirklich stark auf Qualität, Nachhaltigkeit und Verzicht auf irgendwelche fiesen Zusätze geachtet wird.
Man könnte fast meinen, Eis ist sogar richtig gesund!

Mir hat natürlich das experimentieren mit Farben und Färbemitteln am meisten Spaß gemacht (bin eben trotz all der Pänghaftigkeit immer noch ne kleine Testingenieurin).








Auch wenn meine Kindheitsvorstellung der Eisherstellung (siehe oben) nun zerstört sind, war das doch ein wirlich spannender Tag. Die Sendung-mit-der-Maus zum Anfassen.
Durftet ihr auch schon mal hinter die Kulissen sehen? Vielleicht bei der Herstellung von Schokolinsen, bunten Bausteinen, Stoffen oder, oder, oder?
(hm, da gäbe es ja einiges, dass mich noch interessieren würde!)

Lieblingsgrüße!

(Diesmal übrigens nur Handyfotos... geht sogar fast, oder?)

Kommentare:

  1. Oh WOW!! Das sieht nach einem grandios tollen Tag aus!! Da wär ich auch sofort mitgefahren ;-)....Liebe Grüße! Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Sehr cool! Ich mag vor allem das Foto wo die Melonenkerne auf das Eis gespritzt werden. :-)
    Sieht nach viel Spaß aus.
    LG Anna

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?