01 März, 2017

Eulenjacke

Willkommen März, Willkommen Mistwetter! 
So ein Regenwetter mit wolkenverhangener Himmelsdecke erträgt man am besten mit einer kuscheligen Lieblingsjacke. 





Und am Besten mit all seinen Freunden. Deshalb hat das Zuckermädchen sich auch all ihre liebsten Kuscheleulen geholt und sich ihre neue Eulenjacke mit kuschelweichem rosa Innenfutter geschnappt.
So ist sie beim Einfangen von Frischluft nicht allein und warm eingepackt. 

Naja, allein ist sie ohnehin nicht, denn irgendjemand muss die Kamera ja festhalten. Und ihr könnt euch sicher sein, dass diejenige auch eine Lieblingsjacke trägt. 








Die Jacke habe ich nach dem Schnitt Takki von Fadenkäfer genäht. Vor langer Zeit habe ich ihr die erste Takki genäht. Oh man, war sie da noch klein

Diesmal findet sich außen ein weicher Babycord mit Eulendruck, innen Kuschelfleece.  
Auf dem Rücken, an der Reißverschlussabdeckung, sowie an den Ärmeln habe ich reflektierendes Schrägband angebracht. Das finde ich (insbesondere bei so dunklen Jacken) ganz enorm wichtig. Die Tage werden immer noch viel zu früh zur Nacht und die Dunkelheit verschluckt die kleinen Kinder mitsamt ihrer dunklen Jacken. Was man leider gar nicht sieht auf den Fotos ist eine Eulenapplikation auf dem linken Oberarm.


Ihre Eulenparade im Hintergrund ist übrigens ihr wichtigstes Hab und Gut!
Bisher gab es zu jedem Geburtstag eine Kuscheleule. Sie liebt sie alle und fast alle müssen abends mit ihr zusammen im Bett liegen. Nur die erste Eule (auf dem Bild die zweite von rechts) die nun schon fünf Jahre auf dem Buckel hat und fünft Jahre mit aller Kraft, Tränen und Spucke geliebt wurde, darf nun nachts nur noch von dem Fenstersims aus auf sie aufpassen. 
Sie hat Löcher im Bauch und an den Ohren, die ich nicht mehr reparieren kann.


Lieblingsgrüße!


Schnittmuster: Takki von Fadenkäfer








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Und was denkst du darüber?