06 April, 2017

Osterbastelei mit Kindern

Gestern haben wir es endlich getan!  einen Osterstrauß gepflückt, die Porzellanhäschen hervorgekramt und zusammen etwas für das Osterfest gebastelt.
Draußen schreit alles nach Frühling, oder? 
Ich flippe schon allein deswegen aus, weil es so früh hell wird und so spät dunkel. Kommen nun noch die blühenden Gartengewächse und die Sonnenflecken auf dem Fußboden dazu, kann ich mich nicht mehr halten und tanze nackig und singend über den Rasen. 
Also... innerlich. 
Aber auch äußerlich beißt sich so ein Lächeln in meinem Gesicht fest. 

Gekrönt wurde das ganze gestern von einer kleinen Osterbastelei mit dem Zuckermädchen. 



Im Garten auf einer Picknickdecke breiteten wir unsere Bastelsachen aus und schnippelten gemeinsam drauf los. 

Was wir dafür brauchten? 
Eine Schablone, 
ein paar Blätter bunter Fotokarton, 
Pompons oder Filzkugeln 
und eine Bastkordel.
Dazu eine Bastelschere für die Kinderhände 
eine dicke, nicht zu spitze Nadel 
und etwas Heißkleber, aber der ist nur für die Elternhände




Die Schablone könnt ihr auch mit wenig künstlerischem Geschick herstellen. Zwei unterschiedlich große runde Gefäße bilden Bauch und Kopf und werden einfach als Vorlage verwendet. Die Ohren zu zeichnen fordern dann schon das einzige zeichnerische Talent bei diesem Bastelprojekt.

Die Hasen werden nun mittels Schablone auf das bunte Papier übertragen und können, je nach Geschick der Kinder, auch von den kleinen Händen ausgeschnitten werden.
Mit etwas Heißkleber wird ein Bommel auf dem Hasenpo befestigt.

Die Bastkordel wird jetzt auf eine Nadel gezogen und abwechselnd durch die Hasen und durch einen Pompom gezogen.

Schon ist die Hasengirlade für das Osterfest fertig.







Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbasteln!


Lieblingsgrüße! 

1 Kommentar:

Und was denkst du darüber?