30 April, 2013

Zuckersachen im April

Das Zuckermädchen zu beobachten ist für mich einfach wahnsinnig spannend. Diesen Monat viel mir auf, dass ihr einige Dinge ganz besonders gefallen. Für euch zusammengefasst:


Das Pipibuch. Nachdem sie es gelesen hat, haben wir fast eine Stunde mit Nackepopo im Badezimmer verbracht: "keine winnel, Pipi machen".  Hat zwar bei den ca 750 Versuchen nicht einmal geklappt, aber das muss ja auch noch nicht.
Momentan ist sie wieder sehr windelaffin - ich schiebs auf die Krankheit, die sie nun seit Wochen mit sich herum schleppt...




Die EuleVon Anfang an das liebste, beste und wichtigste Stofftier des Mädchens. Ohne Eule geht nichts! Besonders wenn das Mädchen krank ist, braucht sie die Eule! (Und die Eule braucht so langsam dringend ein Bad.)




Joghurt. Egal welche Sorte, egal welche Marke. Hauptsache direkt aus dem Becher und mit eigenem Löffel. Mittlerweile macht sie das richtig super, (fast) ganz ohne Schmierereien.




Das Bärenpuzzel. War ein Geschenk zu Weihnachten. Aus Holz, dass gefällt auch den Eltern des Zuckermädchens *g*. Sie puzzelt gerne verschiedene Outfits zusammen und räumt danach (meistens) sogar alles wieder ein.




Mützen. Mit so wenigen Flatterhäärchen auf dem Kopf spürt man jeden Windhauch. Und da das Mädchen so langsam lernt, Mützen alleine auf- und abzusetzen, geht sie auch gar nicht ohne Mütze aus dem Haus, selbst bei Sonnenschein. Gut, dass wir so viel Auswahl haben.




"Männchen". Einmal am Tag, abends vor dem Schlafengehen schauen wir zusammen das Sandmädchen auf dem Tablet an. Zusammengekuschelt auf dem Sofa. Damals wie heute... Wahnsinn, wie manche Dinge Generationen überleben!



Was waren die Lieblinge eurer Kids im April?

Lieblingsgrüße!

1 Kommentar:

  1. Das sind ja süße Sachen. Joghurt ist bei uns auch noch hoch beliebt, dabei wird meine Kleine bald 6 Jahre. Hihi

    AntwortenLöschen

Und was denkst du darüber?